Frankfurt - Mit einem neuen Angebot im Internetbereich unterstützt die DFL Deutsche Fußball Liga ab sofort die internationalen Lizenznehmer der Bundesliga und damit die Vermarktung der Liga im Ausland: Kurz vor Beginn der Saison 2012/13 wird die englisch-sprachige Website www.bundesliga.com live geschaltet, die unabhängig vom deutschen Internetauftritt bundesliga.de mit einer selbstständigen internationalen Redaktion ein gänzlich eigenes und auf die Bedürfnisse der weltweiten Fans ausgerichtetes redaktionelles Konzept präsentiert. Damit können sich Fans und Partner des deutschen Profifußballs auf der ganzen Welt künftig noch besser aktuell und ausführlich über die Bundesliga und die 2. Bundesliga informieren.

"bundesliga.com ist ein zeitgemäßes und länderspezifisches Angebot, mit dem wir die Marke Bundesliga international weiter etablieren. So werden wir in wichtigen Zielmärkten im Ausland die Ansprache neuer Zielgruppen weiter vorantreiben. Dabei spielen wir auch Doppelpass mit unseren internationalen Lizenznehmern", sagt DFL-Geschäftsführer Tom Bender.

Bald auch länderspezifische Websites für Polen und Japan



Der neue Internetauftritt umfasst unter anderem Berichte und Porträts zu Spielern und Clubs der Bundesliga, Liveticker wie auch Statistiken während und nach den Begegnungen, Spieltags-Fotogalerien und Videos sowie Spieler- und Experten-Interviews, insbesondere mit internationalen Stars. Darüber hinaus bietet bundesliga.com auch Informationen rund um die Fußball-Nation Deutschland.

Für Medienvertreter und Broadcaster gibt es auf bundesliga.com einen eignen, Passwort geschützten Bereich mit umfangreichen Materialien wie unter anderem Vorschaumappen, Spieltags-Reports und -Daten sowie DFL-Veröffentlichungen und Ansprechpartnern.

Zusätzlich zur so genannten "World-Version" von www.bundesliga.com in englischer Sprache plant die DFL, auch länderspezifische Websites für die Zielmärkte in Polen (voraussichtlich Ende September 2012) und in Japan (Dezember 2012) in der jeweiligen Landessprache zu starten.