Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung, Christian Pfennig, Kommunikationsdirektor der DFL, und Ligaverbands-Präsident Dr. Reinhard Rauball (v.l.n.r)
Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung, Christian Pfennig, Kommunikationsdirektor der DFL, und Ligaverbands-Präsident Dr. Reinhard Rauball (v.l.n.r)
Bundesliga

DFL startet Ausschreibung der Medienrechte

    Spielpläne und TV-Modelle mit attraktiven Angeboten für Fans und Medien-Partner vorgestellt
    Um größere Planbarkeit zu ermöglichen, können Übertragungsrechte für vier Jahre vergeben werden
    39 registrierte Unternehmen können sich um 37 Verwertungspakete für die Bereiche Fernsehen und Neue Medien bewerben

Mit der Vorstellung von Spielplänen und attraktiven Verwertungspaketen hat die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH am heutigen Freitag die Ausschreibung der Medien-Rechte für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland gestartet. Sämtliche Rechte werden einheitlich entweder für drei Jahre oder für vier Jahre vergeben (Saison 2009/2010 bis 2011/2012 bzw. 2012/13). Eine Rechtevergabe für vier Jahre würde Lizenznehmern aus allen Bereichen, aber insbesondere den Neuen Medien, eine noch größere Planungs- und Investitionssicherheit ermöglichen und damit die technische Entwicklung von Produkten und den Ausbau von Medien-Infrastruktur fördern. Die Interessenten können ihre verbindlichen Gebote bis zum 21. November 2008 abgeben. Abschließend wird die DFL dem Ligavorstand sowie der Mitgliederversammlung des Ligaverbandes die Annahme von endverhandelten Geboten empfehlen.

Download:

Der Bundesliga-Spielplan zum Download

Download:

Der 2. Bundesliga-Spielplan zum Download

Download:

Der 2. Bundesliga-Spielplan zum Download

Download:

Der 2. Bundesliga-Spielplan zum Download