Frankfurt/Main - Die DFL Deutsche Fußball Liga setzt die 1998 gestartete erfolgreiche Partnerschaft mit Electronic Arts bei interaktiven Unterhaltungsprodukten fort.

Das Unternehmen erwirbt für dreieinhalb Jahre (01.01.2012 bis 30.06.2015) die exklusiven Rechte für die "Match-Simulation Offline/Online", die "Manager-Simulation Professional Offline" und die "E-Sport Bundesliga", die virtuelle Simulation eines Bundesliga-Wettbewerbs. Weiterhin sichert sich Electronic Arts nicht-exklusive Rechte für das Paket "Manager-Simulation Professional Online". Die interaktiven Unterhaltungsprodukte werden für Spielkonsolen und PC angeboten, aber auch für Online-Spiele (so genannte Browser-Games). Über die Lizenzsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

"Wir freuen uns über die Fortsetzung der Partnerschaft"

Die Vermarktungstochter der DFL hatte die entsprechenden Lizenzrechte erstmals in verschiedenen Rechtepaketen angeboten und so für mehr Wettbewerb unter den Bietern gesorgt.

"Electronic Arts ist als führender und innovativer Anbieter von Computer- und Videospielen ein ausgezeichneter Partner. Die EA Produkte bieten Dank ihrer hohen Qualität und großen Popularität eine ausgezeichnete weltweite Plattform für die Marke Bundesliga. Wir freuen uns über die Fortsetzung der Partnerschaft", sagte Jörg Daubitzer, Geschäftsführer der DFL Sports Enterprises.

"Wir freuen uns über die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit der DFL. Unsere Fans werden glücklich darüber sein, dass sie in den kommenden Saisons weiter exklusiv mit ihrem Lieblings-Bundesligaclub bei unserem FIFA Spiel dabei sein können", sagt EA SPORTS President Peter Moore.