Frankfurt - Die DFL Deutsche Fußball Liga wird voraussichtlich im 1. Quartal 2013 erstmals die Audio-Verwertungsrechte an den Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga für die Spielzeiten 2013/2014, 2014/2015, 2015/2016 und 2016/2017 für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ausschreiben. Exklusiv vergeben werden drei Rechtepakete: die nationalen Audio-Liverechte für UKW (Paket "Audio Broadcast"), die nationalen Audio-Liverechte für IP und Mobile (Paket "Audio Netcast") sowie ein Zusatzpaket mit erweiterten Stadion-Zutrittsrechten ("Audio Erweiterungspaket").

Nicht Gegenstand der Ausschreibung sind die nicht-exklusiven Rechte für eine kurze Audio-Berichterstattung über Spiele von Clubs aus regionalen Verbreitungsgebieten. Diese werden im Nachgang mit interessierten Marktteilnehmern verhandelt. Darüber hinaus bleiben auch die Club-Rechte im bisherigen Umfang bestehen.

Alle am Erwerb der Audio-Verwertungsrechte interessierten Unternehmen werden voraussichtlich im Januar eingeladen, sich für die Teilnahme am Ausschreibungsverfahren bei der DFL registrieren zu lassen. Die DFL wird allen registrierten Unternehmen anschließend den sogenannten "Procedure Letter" zusenden, der den Zeitplan sowie die Regelungen für die Durchführung des Ausschreibungsverfahrens enthält. Die DFL plant, die Entscheidung über die Rechtevergabe bis Ende März 2013 zu treffen.