Frankfurt - Die DFL Deutsche Fußball Liga hat den Auftritt der Marke Bundesliga zur kommenden Saison weiterentwickelt. Während das Logo in seiner bisherigen Form und Verwendung unangetastet bleibt, wurde der vor den Bundesliga-Sendungen von den Lizenznehmern zu verwendende TV-Opener ebenso wie die Grafik-Elemente neuen technischen Möglichkeiten und Nutzergewohnheiten angepasst.

Dieser On-Air-Relaunch hat insbesondere zum Ziel, die Ansprache der Zuschauer und Nutzer im Hinblick auf die nationale und internationale Positionierung zu differenzieren. Vor diesem Hintergrund wurde neben der nationalen Version des TV-Openers auch eine internationale entwickelt. Diese kommt bei den Medien-Partnern im Ausland zum Einsatz und stellt im Vergleich das Thema "Stars" noch stärker in den Vordergrund. Darüber hinaus erhält auch die 2. Bundesliga erstmals einen eigenen TV-Opener.

"Das neue Erscheinungsbild folgt dem Wunsch, den Interessen von Zuschauern und Medien-Partnern im In- und Ausland künftig noch besser gerecht zu werden. Dabei geht es vor allem darum, noch weiter herauszustellen, was die Bundesliga einzigartig macht: guter Fußball, Unterhaltung, Weltklasse-Stars, Top-Clubs sowie 100 Prozent Leidenschaft", sagt Christian Pfennig, DFL-Direktor Kommunikation & Werbung. Zuletzt hatte die DFL einen umfangreichen Markenrelaunch vor der Saison 2010/11 durchgeführt.

Im Sinne eines stringenten Markenbildes wurde die Ausgestaltung neuer On-Air-Grafikelemente auch in die Online-Welt transferiert. Ziel ist es insbesondere, dem veränderten Nutzerverhalten bezogen auf Endgeräte wie Smartphone und Tablet-Computer noch besser zu folgen. Unterstützend dazu ist auch die Bundesliga-Audio-Erkennung umfassend überarbeitet worden.

Die DFL wurde bei der Konzeption beraten durch die Agentur The Brand Orchestra. Die Umsetzung des On-Air-Relaunches erfolgte über die 100-prozentige DFL-Tochter DFL Digital Sports. Des Weiteren waren unter Führung der kreativen Leadagentur Mutabor die Dienstleister Supreme Music (Musik) und Optix Digital Picture (Opener) sowie die Agentur Reality Check Systems (On-Air-Grafik-Design) beteiligt.

Pressekontakt: DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
Telefon: 069 - 65005 - 333
Fax: 069 - 65005 - 557
E-Mail: presse@bundesliga.de