Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat in einem schriftlichen Verfahren am Montag, 7. Dezember, eine Sperre von zwei Meisterschaftsspielen gegen Diego Klimowicz ausgesprochen.

Der VfL Bochum 1848 hat der Entscheidung zugestimmt, "auch wenn wir der Meinung sind, dass es kein grobes Foulspiel war. Da dies die Mindeststrafe in diesem Fall war, akzeptieren wir das Urteil", so Sportvorstand Thomas Ernst.

Klimowicz' "Serie" bei Schiri Wagner

Klimowicz hatte im Meisterschaftsspiel beim VfB Stuttgart am Samstag seinen Gegenspieler gefoult und daraufhin in der 81. Minute von Schiedsrichter Lutz Wagner die Rote Karte gesehen.

Es war der vierte Platzverweis des Argentiniers in seinem 210. Bundesligaspiel. Kurios in diesem Zusammenhang: Jedes Mal hatten ihn Wagner vorzeitig des Feldes verwiesen.