Hamburg - Wegen eines rohen Spiels gegen den Gegner wird Fin Bartels für zwei Spiele gesperrt, zudem wurde er mit einer Geldstrafe vonn 8.000 Euro belegt.

Es war die 79. Minute in der Partie FC St. Pauli gegen Schalke 04: Jefferson Farfan legte den Ball an Bartels vorbei, der wollte klären, traf aber nur denn Schalker, woraufhin Schiedsrichter Deniz Aytekin dem St. Paulianer die Rote Karte zeigte. Am Montag entschied nun der DFB-Kontrollausschuss, dass Bartels die nächsten beiden Partie zuschauen muss.

Damit fehlt der zuletzt als Rechtsverteidiger eingesetzte Spieler sowohl in Leverkusen als auch beim Gastspiel in Wolfsburg. Zum Heimspiel gegen Werder Bremen ist der 24-Jährige wieder spielberechtigt.