München - Der FC Bayern München bleibt dank Ausnahmekönner Robert Lewandowski auf Kurs Berlin und Triple. Der polnische Weltklassestürmer besiegte den FC Schalke 04 beim 3:0 (3:0) mit seinen Pflichtspieltreffern Nummer 29 und 30 in dieser Saison nahezu im Alleingang und verhalf dem Rekordcupsieger ins achte DFB-Pokal-Halbfinale hintereinander.

>>> Mit Auslosung des Halbfinales: Alle Infos zum Pokal-Abend

Der erneut herausragende Lewandowski traf gegen die Knappen jeweils auf Vorarbeit von Rückkehrer Franck Ribéry (3., 29.) und legte zudem Thiago das 3:0 (16.) auf. In 34 Pflichtspielen kommt der 28-Jährige nun auf stattliche 36 Scorerpunkte und ist mehr denn je die Münchner "Lebensversicherung" für die entscheidenden Wochen. Beim Bundesliga-Zwölften Schalke musste zudem die Münchner Leihgabe Holger Badstuber mit Gelb-Roter Karte wegen wiederholten Foulspiels in der 77. Minute frühzeitig vom Platz.

Die Bayern kommen unter Trainer Carlo Ancelotti auf der Saison-Zielgeraden immer mehr ins Rollen und konnten sich nach 30 starken Minuten sogar für die kommenden Aufgaben in weiter drei Wettbewerben schonen.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Bayern mit Blitzstart

Die Bayern legten gleich einen Blitzstart hin. Der genesene Ribéry, der erstmals seit Ende Januar dabei war, legte Lewandowski nach Fehler von Schalke-Spielführer Benedikt Höwedes den Ball in den Lauf. Lewandowski vollendete gefühlvoll mit links an Torhüter Ralf Fährmann vorbei.

Die Bayern blieben vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena dran, drängten auf das zweite Tor. Ribéry (5.) und Arjen Robben (8.) hatten weitere Gelegenheiten, ehe die Gäste sich dem Strafraum das erste Mal annäherten.

Zwei Tore und ein Assist für Lewandowski

Auf der anderen Seite sah Lewandowski kurz darauf den am Fünfmeterraum blank stehenden Thiago, der den Ball zielgenau per Kopf am langen Pfosten im Schalker Tor unterbrachte. Schalke brachte offensiv außer einem Schlenzer von Leon Goretzka (18.) nichts zustande. Stattdessen erhöhte "Lewangoalski" nach Zusammenspiel mit Ribéry aus 16 Metern auf 3:0.

Top-Tweet