Köln - Der DFB-Pokal geht in die 2. Runde. 32 Mannschaften sind noch im Wettbewerb. Am heutigen Dienstag und auch Morgen stehen jeweils acht Begegnungen an. Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum Pokaldienstag.

+++ Zur Übersicht der Partien der 2. Runde+++

22:23 Uhr: Abpfiff

Das war´s vom ersten DFB-Pokaltag in der 2. Runde. Alle Spiele sind zu Ende.

Die Bayern marschieren nach einer starken ersten Halbzeit souverän ins Achtelfinale, schlagen den VfL Wolfsburg mit 3:1.

Bundesliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98 sorgt auch im DFB-Pokal für Furore und besiegt Hannover 96 nach großem Kampf mit 2:1.

Der VfL Bochum setzt sich mit 1:0 dank eines Eigentores im Duell der Zweitliga-Clubs gegen den 1. FC Kaiserslautern durch.

Und die SpVgg. Unterhaching sorgt für die Sensation des ersten Spieltages: Der Regionalliga-Club gewinnt mit 3:0 gegen RB Leipzig.

22:17 Uhr: Wolfsburg verkürzt

WOB-FCB: André Schürrle erzielt den Ehrentreffer für die Wölfe. Nach tollem Pass von Marc Arnold schiebt der Weltmeister Links unten ein. Nur noch 1:3.

22:06 Uhr: Wagner lässt die Lilien blühen

D98-H96: Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Fünf Minuten nach dem Ausgleich sind die Lilien wieder vorne. Sandro Wagner drückt eine Flanke mit der Brust über die Linie zum 2:1.

22:02 Uhr: Doppelschlag

D98-H96: Unglaublich: Innerhalb von einer Minute geht Darmstadt in Führung und Hannover gleicht wieder aus. Erst macht Darmstadts Kapitän Aytac Sulu nach einer Ecke das 1:0, gleich nach dem Wiederanstoß haut Artur Sobiech den Ball zum 1:1 rein.

21:56 Uhr: Eigentor für Bochum

BOC-FCK: Der VfL macht das 1:0 - es ist ein Eigentor des Lauterers Chris Löwe, der eine Bochumer Flanke mit dem Kopf ins eigene Tor abfälscht.

21:55 Uhr: Haching vor der großen Überraschung

SVU-RBL: Der Regionalligist steht mit einem Bein im Achtelfinale. Unterhaching erzielt das 3:0 gegen Leipzig, Thomas Steinherr ist der Torschütze.

21:30 Uhr: Hertha weiter

FSV-BSC: Die Verlängerung in Frankfurt ist vorbei, das Spiel ist aus. Nach 120 Minuten großem Kampf setzt sich die Hertha gegen die Bornheimer mit 2:1 durch und zieht ins Achtelfinale ein.

21:24 Uhr: Hertha in Unterzahl

FSV-BSC: Marvin Plattenhardt sieht nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Der FSV spielt jetzt in den letzten drei Minuten mit Elf gegen Zehn.

21:17 Uhr: Pause

© gettyimages / Alexander Scheuber

Die Bayern stellen frühzeitig die Weichen auf Sieg. Durch Tore von Douglas Costa und zwei Mal Thomas Müller liegt der Deutsche Meister mit 3:0 gegen DFB-Pokalsieger Wolfsburg vorne. Es sieht nicht danach aus, dass die Wölfe ihren Titel verteidigen werden.

Die SpVgg. Unterhaching könnte die Sensation schaffen. Der Regionalligist führt gegen RB Leipzig mit 2:0. Die Partien Darmstadt gegen Hannover und Bochum gegen Kaiserslautern sind noch torlos.

21:06 Uhr: Die Bayern marschieren

WOB-FCB: Der Deutsche Meister ist nicht zu stoppen. David Alaba flankt von Links, Thomas Müller haut den Ball volley unhaltbar ins Eck. Die Bayern erhöhen auf 3:0 nach nur 34 Minuten.

21:02 Uhr: Kalou verwandelt

FSV-BSC; Die Hertha ist auf Achtelfinalkurs: Salomon Kalou wird im Strafraum gefoult - und verwandelt den fälligen Elfer selbst souverän. Berlin führt damit 2:1 bei FSV Frankfurt.

20:55 Uhr: 2:0 für Unterhaching

SVU-RBL: Der Regionalligist erhöht gegen Leipzig. Marco Rosenzweig erzielt das 2:0 (25.)

20:52 Uhr: Aue und 1860 weiter

Erzgebirge Aue schafft die Sensation und gewinnt mit 1:0 gegen Eintracht Frankfurt. Auch die Löwen aus München haben die nächste Runde erreicht und dabei mit Mainz einen Bundesliga-Club mit 2:1 ausgeschaltet. Im Achtelfinale steht auch der 1. FC Nürnberg nach seinem souveränen 5:1 gegen Düsseldorf.

Die Hertha muss beim FSV Frankfurt (1:1) hingegen in die Verlängerung.

20:51 Uhr: Es Müllert!

WOB-FCB: Der Weltmeister schlägt zu: Thomas Müller schießt aus dem Rückraum unhaltbar ins Eck und stellt auf 2:0.

20:45 Uhr: Traumtor von Douglas Costa

WOB-FCB: Der Brasilianer hämmert den Ball aus 25 Metern genau ins Eck und sorgt für die frühe Führung des Deutschen Meisters. Die Bayern sind von Beginn an druckvoll, schnüren Wolfsburg hinten ein und hatten schon mehrere gute Möglichkeiten.

20:37 Uhr: Unterhaching macht das 1:0

SVU-RBL: Der Regionalligist legt stark los: Markus Einsiedler nutzt gleich die erste Chance.

20:35 Uhr: Die Löwen beißen zu

1860 München hat das Spiel gedreht. Sieben Minuten nach dem Ausgleich ist Rubin Okotie zur Stelle und köpft aus sieben Metern das 2:1 für den Außenseiter.

20:33 Uhr: Die Sensation liegt in der Luft

Erzgebirge Aue überrascht die Frankfurter Eintracht. Max Wegner erzielt das 1:0 für den Drittligisten.

20:31 Uhr: Anpfiff

Jetzt haben auch die vier späten Spiele begonnen. Wolfsburg gegen Bayern, Unterhaching gegen Leipzig, Darmstadt gegen Hannover und Bochum gegen Kaiserslautern.

20:28 Uhr: Die Löwen gleichen aus

1860 München nutzt seine Überzahl und macht das 1:1. Stefan Mugosa trifft aus 16 Metern ins kurze Eck.

20:27 Uhr: Hin und her

Danny Blum ist per Kopf zur Stelle und legt mit dem 5:0 noch einen oben drauf für die Nürnberger. Doch praktisch im Gegenzug gelingt den Fortunen der Ehrentreffer, Kerem Demirbay per Distanzhammer zum 1:5.

20:14 Uhr: Der Ausgleich

Die Hertha schlägt zurück - und das ebenfalls nach einer Ecke. Torjäger Salomon Kalou ist zur Stelle und macht das Ding aus drei Metern mit dem Kopf. FSV- Hertha 1:1.

20:04 Uhr: Der FSV macht das 1:0

Der Zweitligist überrascht die alte Dame. Timm Golley schießt die Bornheimer zwei Minuten nach der Pause im Anschluss an eine Ecke in Front.

19:48 Uhr: Halbzeit!

© gettyimages / Micha Will

Der 1. FC Nürnberg führt nach einer sensationellen Halbzeit mit 4:0 gegen Fortuna Düsseldorf. Guido Burgstaller, Hanno Behrens, Niclas Füllkrug und Tim Leibold machen schon vor der Pause alles klar.

Der 1. FSV Mainz 05 verdankt seine 1:0-Führung einem Eigentor von Löwe Christopher Schindler. Kurz vor der Pause sieht jedoch der Mainzer Pierre Bentsson Rot wegen einer Notbremse.

Noch keine Tore sind gefallen bei Erzgebirge Aue gegen Eintracht Frankfurt und bei FSV Frankfurt gegen Hertha BSC.

19:43 Uhr: Nürnberg mit dem Doppelschlag

Innerhalb von 80 Sekunden schlagen die Clubberer zwei Mal zu: Niclas Füllkrug (41.) und Tim Leibold (43.) machen alles klar.

19:36 Uhr: Eine halbe Stunde gespielt

Und bisher sind erst in zwei Stadien Tore gefallen: Nürnberg führt 2:0 gegen Düsseldorf, Mainz 05 liegt mit 1:0 gegen 1860 München vorne. Aue gegen Frankfurt und FSV gegen Hertha sind noch torlos.

19:35 Uhr: Weitere Aufstellungen

19:33 Uhr: Die Aufstellungen der Wölfe und Bayern

19:19 Uhr: Der Club zieht davon

Guido Burgstaller bringt den 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf in Führung. Nur acht Minuten später ist Hanno Behrens zur Stelle, köpft den Ball ins Eck. Fortuna-Keeper Lars Unnerstall kann erst hinter der Linie halten.

19:06 Uhr: Das erste Tor des Abends...

...fällt in München. Der 1. FSV Mainz 05 geht nach einer Ecke mit 1:0 beim TSV 1860 München in Führung. Es ist ein Eigentor von Christopher Schindler, dem der Ball unglücklich an die Schulter springt.

19:02 Uhr: Alle Spiele laufen...

Die 2. Runde des DFB-Pokals hat begonnen. In vier Stadien wird jetzt gespielt.

18:05 Uhr: Die Aufstellungen kommen rein

17:30 Uhr: Noch 90 Minuten...

Die Mannschaften sind im Stadion angekommen. In den Kabinen liegt schon alles bereit, Trikots, Stutzen, Schuhe - die Spannung steigt.

17:00 Uhr: Pokal-Kracher

Das Top-Spiel der 2. Runde steigt in Wolfsburg. Vizemeister, DFB-Pokal- und Supercup-Sieger VfL Wolfsburg empfängt den Deutschen Meister FC Bayern München. Die beiden besten Mannschaften der vergangenen Saison treffen sich zum frühzeitigen Showdown. Aber auch die anderen Partien haben es heute in sich, so kommt es bei SV Darmstadt 98 gegen Hannover 96 zu einem weiteren Bundesliga-Duell. Mehr Infos zu den Spielen finden Sie hier.

15:55 Uhr: Expertenmeinung

bundesliga.de fragt seine User: Wer gewinnt heute Abend das Topspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München? Stimmen Sie mit ab!