Köln - Die Satzung des Fanclubs beginnt in Englisch: "1. The name of this club is "1899 Hoffenheim San Francisco Bay Area Fanclub”. 2. Its headquarters are in San Francisco, CA.” Mit Beginn des 4. Paragrafen der Fanclubsatzung wechseln die deutsch-amerikanischen Hoffenheim-Freunde in die deutsche Sprache: Kein Wunder, denn der Präsident stammt aus Deutschland und die Satzung beschreibt nun größtenteils die Rechte und Pflichten der Mitglieder - deutsche Ordnung muss auch an der Westküste der USA sein.

Tom Enderes heißt der Gründer und Präsident des "1899 Hoffenheim San Francisco Bay Area Fanclubs”, David Lutterkort und Will Bell sind die beiden anderen Vorstände.

Offizielle Fanclub-Gründung am 26. September 2011



"Meckesheim is my home town”, erklärt Enderes seine Verbindungen aus der Metropolregion im nördlichen Teil des US-Bundesstaates Kalifornien zum Bundesligisten aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Zwischen Meckesheim und Hoffenheim liegt dagegen nur eine Entfernung von kaum sieben Kilometern.

In den 80er und 90er Jahren ist Enderes noch regelmäßig durch Hoffenheim gefahren, ohne große Dinge von der TSG gehört zu haben. Umso größer war die Überraschung in seiner neuen Heimat von der Kunde des 1899-Durchmarschs. "Erst 2009 habe ich erfahren, dass Hoffenheim in der Bundesliga spielt und habe es erst nicht glauben wollen. Wenn jemand in den neunziger Jahren gesagt hätte, dass Hoffe mal in der Bundesliga spielen würde, wäre der doch für verrückt erklärt worden. Ich habe dann in San Francisco herumgefragt, wer gerne Gründungsmitglied eines Fanclubs werden möchte. Am 26. September 2011 war dann die offizielle Gründung", sagt Enderes.

Informationen über bundesliga.de und achtzehn99.de



Mit aktuell acht Mitgliedern im Alter zwischen 20 und "Ü40" zählen Hoffenheims Amerikaner natürlich zu den kleineren Fanclubs. Doch angesichts der Tatsache, dass die Bundesliga in Kalifornien eine Liga unter vielen ist und in Konkurrenz zu anderen populäreren US-Sportarten steht, ist die Fanclubgröße verständlich. "Eigentlich kennen sich hier oft nur Leute mit noch jüngeren europäischen Wurzeln in der Bundesliga und bei den deutschen Clubs gut aus. Von der deutschen Nationalmannschaft sieht man ab und zu mal Trikots auf der Straße, während einer Weltmeisterschaft natürlich ein paar mehr."

Die besten Quellen, um an ausführliche Informationen über die Bundesliga und 1899 Hoffenheim heranzukommen, sind für Enderes die Webseiten bundesliga.de und achtzehn99.de sowie verschiedene Fanclubseiten. Es habe auch mal einen guten Internetservice mit Live-Berichterstattung gegeben, doch sei dieser wieder eingestellt worden.

"When we win the championship for the very first time"



Zu einem Heimspiel in die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena oder zu einem Bundesliga-Auswärtsspiel von 1899 haben es die Mitglieder des San Francisco Bay Area Fanclubs bislang noch nicht nach "good old Germany" geschafft. Dafür treffen sie sich regelmäßig in San Francisco während der Bundesliga-Saison und zu anderen Fußball-Großereignissen. Mit dem typisch amerikanischen Optimismus hatten die Gründungsmitglieder aber auch angekündigt, sich zusätzlich bei besonderen Anlässen zu treffen: "Like when we win the championship / Meisterschaft for the very first time."