Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist nach einem packenden Klassiker gegen England und mit dem höchsten EM-Finalsieg der Geschichte auf Wolke Sieben des europäischen Fußball-Himmels angekommen. Die DFB-Auswahl setzte sich 6:2 (2:1) gegen die "Three Lions" durch und machte damit den siebten kontinentalen Triumph insgesamt sowie den fünften EM-Sieg in Folge perfekt. Durch den Erfolg gelten die Deutschen bereits jetzt als große Favoriten auf den WM-Sieg 2011 im eigenen Land.

Rekord-Nationalspielerin Birgit Prinz (20., 76.), Melanie Behringer (22.), Kim Kulig (50.) und Inka Grings (62., 73.) erzielten die Treffer für den zweimaligen Weltmeister, der seit nunmehr 26 EM-Spielen ungeschlagen ist und bei allen sieben Endspielteilnahmen als Sieger vom Platz ging.

Mit der Titelverteidigung, die durch die Tore von Karen Carney (24.) und Kelly Smith (55.) zwischenzeitlich gefährdet war, sicherte sich jede deutsche Spielerinnen zudem die vom DFB ausgelobte Siegprämie in Höhe von 12.000 Euro.