München - Ein Finale, zwei Bundesliga-Clubs, 22 Gladiatoren: Diese "Helden von Wembley" entscheiden das Champions-League-Endspiel 2012/13 zwischen Borussia Dortmund und Bayern München. bundesliga.de zeigt den Werdegang und die Leistungsdaten der Protagonisten.

Der Werdegang:

Manuel Neuer wurde am 27. März 1986 in Gelsenkirchen geboren. Bereits im Alter von fünf Jahren wechselte der 1,93 Meter große Torwart zum FC Schalke 04. Bei den "Knappen" durchlief er sämtliche Jugendmannschaften und feierte am 19. August 2006 sein Bundesliga-Debüt, als der eigentliche Stammtorwart Frank Rost verletzt passen musste. Ab der Winterpause wurde Neuer unter dem damaligen Trainer Mirko Slomka - trotz seiner erst 20 Jahre - zur Nummer 1 auf Schalke. Nach 156 Spielen für "Königsblau" wechselte Neuer, der seit der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika auch unangefochtener Stammtorwart der deutschen Nationalmannschaft ist, zur Saison 2011/2012 zum FC Bayern München. In dieser Spielzeit gewann er zum ersten Mal in seiner Karriere die Deutsche Meisterschaft.

Neuers CL-Saison: Das fällt auf