Bundesliga

Der Super-Sonntag: Vier Spiele an einem Tag

Köln - Das gab es noch nie! Der 23. Spieltag hat was ganz besonderes zu bieten. Am Sonntag finden nicht wie gewohnt nur zwei Partien der Bundesliga statt - nein gleich vier Spiele warten auf den Fußball-Fan. Warum das so ist und was die Begegnungen zu bieten haben - bundesliga.de liefert den Überblick.

Die Partien auf einen Blick:

Der Grund für diese Besonderheit liegt in der Europa League, die am Donnerstag zuvor stattfindet. Im internationalen Wettbewerb sind noch vier Bundesligisten vertreten: Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Dortmund und der FC Augsburg. Um den Mannschaften entgegen zu kommen, ihnen ausreichend Zeit zur Erholung bieten zu können, finden ihre Liga-Spiele erst am Sonntag statt. Hinzu kommt, dass keine der vier Mannschaften gegeneinander antreten, so entstehen vier Paarungen.

Die vier Sonntagsspiele am 28. Februar verteilen sich wie folgt auf den Tag: jeweils eine Partie um 15:30 Uhr und um 19:30 Uhr sowie zwei Begegnungen um 17:30 Uhr.

15:30 Uhr: FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach

17:30 Uhr: Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim

17:30 Uhr: 1. FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen

19:30 Uhr: Eintracht Frankfurt - Schalke 04

Seltenheit

Seit gut zehn Jahren haben sich keine Mannschaften mehr an einem Sonntag um 19:30 Uhr gegenüber gestanden. Zwei Stunden später als die eigentliche Anstoßzeit trifft Eintracht Frankfurt auf Schalke 04.

Spannende Spiele mit den Stars der Liga

Vier Mal Bundesliga, vier Mal Hochspannung, vier Mal ein Top-Spiel. Mit Chicharito und Pierre-Emerick Aubameyang sind gleich zwei Top-Torschützen im Einsatz.

- © imago