Zittern am Neckar: Huub Stevens (l.) und Fredi Bobic bangen mit dem VfB um den Klassenverbleib (©Imago)
Zittern am Neckar: Huub Stevens (l.) und Fredi Bobic bangen mit dem VfB um den Klassenverbleib (©Imago)
Bundesliga

Der spannendste Abstiegskampf aller Zeiten

München - Die Bundesliga erlebt den spannendsten Abstiegskampf aller Zeiten. Nie zuvor seit Einführung der Drei-Punkte-Regel 1995 lag das untere Tabellendrittel nach 29 Spieltagen so eng zusammen wie derzeit (zur Tabelle). "Der Abstiegskampf ist der Wahnsinn pur!", findet Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic - und spricht damit Profis, Fans und Verantwortlichen aus dem Herzen.

Nur vier Punkte trennen den 13. aus Hannover (29 Punkte) von Schlusslicht Braunschweig mit 25 Zählern. bundesliga.de analysiert, wie sich diese brisante Konstellation entwickelt hat, wie viele Punkte zum Klassenerhalt reichen und wer aus historischer Sicht hoffen darf.

Das Mittelfeld schwächelt

Die Kellerkinder legen zu

Die Legende von den magischen 40 Punkten