Köln - Noch zwei Tage bis zum 2. Spieltag: Während Dortmund zum morgigen Europa-League-Einsatz in Norwegen reist, bereiten sich die Profis bei den anderen Clubs voll aufs Wochenende vor. Alle Geschehnisse vom Mittwoch im Überblick.

Arbeit fürs Comeback

Holger Badstuber arbeitet hart für sein Comeback auf dem Fußballplatz. Nach einer Rissverletzung im vorderen Oberschenkelmuskel im April musste der 31-Jährige pausieren.

Im Sprudelbad

So sieht Erholung aus. Die Schalke-Profis regenerieren nach der Trainingseinheit im Pool.

BVB in Norwegen

Vorfreude

Im Stadion von Hertha BSC laufen die Vorbereitungen für die erste Heimpartie auf Hochtouren. Am Samstagnachmittag empfängt der Club den Rekordmeister FC Bayern München.

Nachgehakt

Frankfurts Torschützenkönig Alex Meier stellt sich den härtesten Fragen: Die Nachwuchsfans aus dem Eintracht Kids Club wollen alles ganz genau wissen von dem Stürmer. Der verrät, dass er schon seit 12 Jahren für Frankfurt spielt - so alt ist keiner der Fragensteller!

Relaxen mit Katze

Darmstadts Verteidiger Luca Caldirola feiert den ersten Punktgewinn der Lilien auf seine Art und Weise.

Plausch mit den Journalisten

Mainz-Coach Martin Schmidt gibt sich trotz des 0:1 gegen Ingolstadt locker. Für eine kurze Fragerunde mit den lokalen Journalisten hat der Fußballlehrer immer Zeit.

Viel Erfolg!

Der BVB am Flughafen. Zuversichtlich fliegen die Borussen nach Norwegen, wo Morgenabend das Hinspiel in den Play-offs zur Europa League bei Odd Greenland steigt. Der Sieger zieht in die Gruppenphase ein. Nach der 4:0-Gala gegen Gladbach scheint Dortmund bestens gerüstet. Das sieht auch Pierre-Emerick Aubameyang so.

Guildo hat euch lieb

Trotz der schwierigen sportlichen Situation halten die Fans weiter zum HSV. Viele Anhänger kommen zum Vormittagstraining - und werden von den Spielern mit Selfies und Autogrammen belohnt. Davon macht sich auch Schlagerbarde Guildo Horn ein Bild.

Latza hat Rücken

Erst acht Minuten hat Danny Latza in zwei Pflichtspielen für seinen neuen Club 1. FSV Mainz 05 gespielt. Heute musste der aus Bochum gekommene Mittelfeldspieler auch noch das Training abbrechen.

Heißer Reifen

Frankfurts Carlos Zambrano und sein Bruder Marco stehen auf flotte Schlitten und coole Kino-Action.

Auch zwei Verletzte mischen mit

Seit Ende März hat Martin Stranzl nicht mehr für die Borussia gespielt, heute trainiert er wieder voll mit der Mannschaft mit. Und auch André Hahn ist nach seinem Muskelfaserriss wieder mit dabei.

Der Neue ist da

Gestern erst unterschrieb Nico Schulz einen Vertrag bis 2019 bei Borussia Mönchengladbach. Schon heute steht der Ex-Herthaner beim Training der Fohlen auf dem Platz und trainiert mit den neuen Mitspielern.

Alles mit dem Ball

Bei Vizemeister VfL Wolfsburg geht es spielerisch zu. Die Wölfe wollen am Samstag in Köln nachlegen und die nächsten drei Punkte einfahren.

Hoch hinaus

Bei Hannover 96 stehen Sprungübungen an. Nach dem 2:2 bei Aufsteiger SV Darmstadt steht am Samstag die Hürde Bayer 04 Leverkusen an.

Rückkehr

Bayer 04 Leverkusen ist auf der Heimreise. Nach dem unglücklichen 0:1 bei Lazio Rom haben die Rheinländer noch alle Chancen auf den Einzug in die Champions League. Das Play-off-Rückspiel findet am kommenden Mittwoch statt.

Zaungast

Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger ist zu Gast beim Training des FCI. "The Hammer" begrüßt die Schanzer in der Bundesliga.

Regeneration

Nach dem Testspiel gestern gegen Cagliari Calcio (4:1) trainieren die HSV-Profis heute nicht auf dem Platz. Stattdessen ist Krafttraining und ein Regenerationslauf angesagt. Das gilt aber nicht für die Keeper.

Wieder fit

Gute Nachrichten für den VfB. Beim Morgentraining ist Serey Die wieder auf dem Platz. Der Mittelfeldspieler von der Elfenbeinküste fiel zuletzt mit einem Muskelfaserriss aus.

Treffen mit dem Idol

Lange Nacht für Alexander Baumjohann. Der Mittelfeldspieler von Hertha BSC ist bei der Premiere von "Straight outa Compton", einem Film über die legendäre Rap-Band N.W.A., in Berlin. Und dort trifft er auch sein Idol, den Rapper, Schauspieler und Produzenten Ice Cube, höchstpersönlich.