Köln - Im Bundesliga-Adventskalender präsentiert bundesliga.de jeden Tag ein Video eines legendären Bundesliga-Torjägers. Wenn Sie sich richtig entscheiden, ob der Ball in der gezeigten Szene ins Tor geht oder nicht, haben Sie die Chance auf einen von 240 einzigartigen Preisen.

Am 10. Dezember wartet hinter dem Türchen beim Adventskalender von bundesliga.de Marcio Amoroso. Der ehemalige brasilianische Nationalspieler hatte seine große Zeit in der Bundesliga bei Borussia Dortmund, von 2001 bis 2004 ging er für Schwarz-Gelb auf Torejagd. bundesliga.de präsentiert ihnen drei Fakten, die Sie vielleicht noch nicht über den Knipser wussten.

  • Erfolgreiche Premierensaison: Zu Beginn der Saison 2001/02 wurde Amoroso in Dortmund als Neuzugang vorgestellt. Der Stürmer schlug direkt ein: Gleich in seiner Premierensaison beim BVB netzte der Brasilianer 18 Mal ein und holte sich damit zusammen mit Martin Max von 1860 München direkt die Torjägerkanone.

  • Ein echter Weltenbummler: Der heute 41-Jährige kam in seiner Karriere ordentlich rum. Insgesamt ging Amoroso für zwölf Vereine auf Torejagd, darunter Clubs in Brasilien, Japan, Italien, Deutschland, Spanien und Griechenland.

  • Ärger mit Matthias Sammer: Am 28. Spieltag der Saison 2001/02 kam es trotz einem klaren 3:0 über Energie Cottbus zum Eklat zwischen Amoroso und dem damaligen BVB-Coach Matthias Sammer: Der Brasilianer verweigerte seine Auswechslung, erst zwei Minuten später folgte er der Aufforderung seines Trainers und verließ widerwillig den Platz.

>>> Hier geht's direkt zum Adventskalender!