Köln - Im Bundesliga-Adventskalender präsentiert bundesliga.de jeden Tag ein Video eines legendären Bundesliga-Torjägers. Wenn Sie sich richtig entscheiden, ob der Ball in der gezeigten Szene ins Tor geht oder nicht, haben Sie die Chance auf einen von 240 einzigartigen Preisen.

Am 6. Dezember ist der legendäre Lothar "Emma" Emmerich an der Reihe. Für Borussia Dortmund ging der gelernte Kraftfahrzeugmechaniker in den 1960er Jahren auf Torejagd. Dabei war er sehr erfolgreich, erzielte in 183 Bundesliga-Spielen 115 Tore. Das ist eine Quote von 0,63 Treffern pro Spiel. Wenn immer Emmerich "Gib mich die Kirsche" rief, wurde es also brenzlig für seine Gegner.

  • Schalke-Schreck: Lothar Emmerich erzielte mehr Tore gegen den FC Schalke 04, als jeder andere Spieler von Borussia Dortmund. Zehn Mal knipste er im Derby gegen den Erzrivalen. Damit ist er außerdem auch der Spieler, der im Aufeinandertreffen der beiden Revierclubs insgesamt am meisten Tore geschossen hat.

  • Europapokal-Rekord: Gleich zwei Rekorde hält "Emma" in Europapokal der Pokalsieger. Im Jahr 1965 machte er im Erstrundenspiel gegen den FC Floriana aus La Valleta (Malta). Am Ende der Saison war der BVB nicht nur der erste deutsche Gewinner des Piokalsiegerwettbewerbs, "Emma" hatte zudem 14 Mal getroffen und ist damit Rekordhalter in diesem mittlerweile in der Europa League aufgegangen Wettbewerb.

  • Verewigt und nie verwarnt: Borussia Dortmund hat dem legendären Angreifer mit seinem Maskottchen eine Art Denkmal gesetzt. Die Biene des BVB trägt den Namen "Emma" und ist nach Emmerich benannt. Eine ganz besondere Marke kennzeichnet den Stürmer als besonders fairen Sportsmann. Emmerich wurde in seiner Bundesliga-Karriere kein einziges Mal mit einer Gelben Karte verwarnt und auch nie des Feldes verwiesen.

>>> Hier geht's direkt zum Adventskalender!