Köln - Im Bundesliga-Adventskalender präsentiert bundesliga.de jeden Tag ein Video eines legendären Bundesliga-Torjägers. Wenn Sie sich richtig entscheiden, ob der Ball in der gezeigten Szene ins Tor geht oder nicht, haben Sie die Chance auf einen von 240 einzigartigen Preisen.

Am 8. Dezember ist der legendäre Jupp Heynckes an der Reihe. Für Borussia Mönchengladbach (1963 bis 1967 und 1970 - 1978) und Hannover 96 (1967 bis 1970) erzielte er insgesamt 220 Bundesliga-Tore. Mit der Fohlenelf wurde er in den 1970er Jahren insgesamt vier Mal Deutscher Meister und jeweils ein Mal DFB-Pokalsieger und UEFA-Pokalsieger.

  • Fünferpack zum Abschied: Ausgerechnet in seinem letzten Bundesliga-Spiel, am 29. April 1978, gelangen Jupp Heynckes das einzige Mal fünf Treffer in einer Partie. Damit war er maßgeblich an einem historischen und bis heute unerreichten Ereignis beteiligt, denn das 12:0 von Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund ist nach wie vor der höchste Sieg der Bundesliga-Geschichte. 

  • Über 1.000 Mal Bundesliga: Zunächst als Spieler und später dann als Trainer hat Heynckes die Bundesliga fast 40 Jahre lang geprägt. Insgesamt stand er in 1.011 Bundesliga-Partien entweder auf oder neben dem Platz.

  • Wette mit der eigenen Frau: Noch als aktiver Spieler bereitete sich Heynckes auf die Zeit als Trainer vor. In der Saison 1977/78 machte er nebenher in Köln das Trainer-Diplom und ließ sich in diesem Zusammenhang auf eine kuriose Wette mit seiner Frau Iris ein. Einen Pelz für 10.000 Mark stellte Heynckes ihr in Aussicht, wenn er nicht mindestens mit "gut" bestehen würde. Am Ende musste sie sich mit einem Abendessen zufrieden geben, weil Heynckes tatsächlich ein "gut" bekam.

>>> Hier geht's direkt zum Adventskalender!