Neuheit beim Premiere-Ligapokal: In diesem Sommer nimmt erstmals der Meister der 2. Bundesliga teil: der Karlsruher SC. bundesliga.de mit allen Infos.

Zum inzwischen elften Mal wird der Premiere-Ligapokal in diesem Sommer ausgetragen - und zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs nimmt mit dem Karlsruher SC auch der Meister der 2. Bundesliga teil.

Vom 21. bis zum 28. Juli

Vom 21. bis zum 28. Juli ermitteln sechs Clubs, wer Nachfolger von Vorjahressieger Werder Bremen wird. Der VfB Stuttgart als Deutscher Meister und als Pokalsieger der 1.FC Nürnberg sind für das Halbfinale gesetzt und genießen am 24. bzw. 25. Juli im Halbfinale jeweils Heimrecht. Ihre Gegner werden am Samstag, 21. Juli, in Düsseldorf ermittelt. In der LTU arena treffen im Viertelfinale der FC Schalke 04, Werder Bremen, der FC Bayern München und der Karlsruher SC aufeinander.

Im vergangenen Jahr sorgten 21.000 Zuschauer in Düsseldorf für einen neuen Zuschauerrekord für die Vorrunde. "Mit den aboluten Topteams FC Bayern München, Schalke 04 und Werder Bremen können wir den Rekord hoffentlich noch steigern", erklärt Holger Hieronymus, DFL-Geschäftsführer Spielbetrieb. Insgesamt verfolgten 2006 über 130.000 Fans die fünf Spiele in den Stadien. Hinzu kommen Millionen Zuschauer im In- und Ausland, die via TV live dabei waren. Auch in diesem Jahr ist der Premiere-Ligapokal wieder in über hundert Ländern zu sehen.

Finale in Leipzig

Das Finale wird erneut im Zentralstadion in Leipzig ausgetragen. Der erste Titel der neuen Saison wird dann am Samstag, 28. Juli, vergeben.


Der Spielplan:



Samstag, 21. Juli 2007:

15:30 Uhr: Viertelfinale 1, Düsseldorf: FC Schalke 04 - Karlsruher SC

18 Uhr: Viertelfinale 2, Düsseldorf : Werder Bremen - Bayern München

Dienstag, 24. Juli 2007

20:30 Uhr, Halbfinale, Nürnberg: 1. FC Nürnberg - Sieger aus 1

Mittwoch, 25. Juli 2007

20:30 Uhr Halbfinale, Stuttgart: VfB Stuttgart - Sieger aus 2

Samstag, 28. Juli 2007

18 Uhr, Finale, Leipzig: Sieger der beiden Halbfinals



Die bisherigen Gewinner:


1997: FC Bayern München

1998: FC Bayern München

1999: FC Bayern München

2000: FC Bayern München

2001: Hertha BSC Berlin

2002: Hertha BSC Berlin

2003: Hamburger SV

2004: FC Bayern München

2005: FC Schalke 04

2006: Werder Bremen