In den letzten zwei Tagen hatte Robert Tesche ein recht strammes Programm zu absolvieren.

Am Freitag machte sich der Zugang vom Hamburger SV auf den Weg in die Hansestadt. Nach dem üblichen Medizincheck und den Leistungstests, trainierte er am Samstag bereits mit seinen neuen Kollegen. hsv.de sprach mit dem 22-Jährigen.

Frage: Herr Tesche, der Wechsel von Arminia Bielfeld zum HSV ist perfekt. Wie ist die Gefühlslage?

Robert Tesche: Ich freue mich natürlich riesig. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass der HSV ein Traum für mich ist. Mein Ziel war es, weiterhin in der Bundesliga zu spielen. Wenn man dann die Möglichkeit hat zum HSV zu wechseln, ist das schon super.

Frage: Was erwarten Sie von Ihrer neuen sportlichen Heimat?

Tesche: Es ist sportlich eine sehr reizvolle Aufgabe. Wir haben einen sehr starken Kader und es wird sicher nicht einfach. Doch ich bin davon überzeugt, dass ich mich durch die starke Konkurrenz weiterentwickeln werde.

Frage: Sie haben ja mehrmals gegen den HSV in der Vergangenheit gespielt. Wie haben Sie den Verein verfolgt?

Tesche: Der HSV ist ein Traditionsverein. Das merkt man an der einmaligen Unterstützung der Fans. Das Stadion ist sensationell, die Stimmung ist immer bestens. Zudem sind die Strukturen sehr professionell. Das habe ich auch in den Gesprächen mit den Verantwortlichen gemerkt.