Hamburg/Dubai - Der Hamburger SV plant weiter seine Zukunft und baut dabei auf die eigenen Nachwuchstalente. Abwehrspieler Gideon Jung (20) verlängerte seinen Vertrag bis zum 30.06.2018. "Er hat in den Spielen für unsere U23 und auch bei seinen Einheiten im Profitraining gezeigt, dass viel Potenzial in ihm steckt. Wir sind davon überzeugt, dass er noch große Möglichkeiten hat, sich weiter zu entwickeln", sagte der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer bei der Vertragsunterschrift.

Jung war im vergangenen Sommer von Rot-Weiß Oberhausen zu den Rothosen gewechselt und kam in der Regionalliga Nord bislang 17 Mal zum Einsatz. Der flexibel einsetzbare Defensivmann erzielte dabei zwei Tore und gehörte zu den Stützen des Teams.

"Wille und Mentalität sind entscheidend" 

"Als ich im Sommer nach Hamburg gekommen bin, war es eine große, neue Herausforderung für mich. Ich freue mich, dass ich mich hier in den kommenden Jahren weiterentwickeln kann. Ich möchte meine Leistungen bei der U23 weiter bestätigen und hoffe natürlich, auch irgendwann mal in der Bundesliga zum Einsatz zu kommen", so der 20-Jährige.

Mit der Verlängerung des Vertrages unterstreicht der HSV den eingeschlagenen Weg, auf den eigenen Nachwuchs zu setzen und diesen auszubilden. "Wichtig ist, dass man nicht nur so tut, als wenn man darauf setzt, sondern dass die jungen Burschen auch den Willen und die Mentalität mitbringen, es in der Bundesliga schaffen zu wollen", erklärte Beiersdorfer. Bei Gideon Jung scheinen diese Voraussetzungen gegeben.