Bundesliga

Der große Bundesliga-Countdown am 25. Spieltag

Köln - Am Samstag stehen sechs Partien des 25. Spieltags auf dem Programm (ab 15.00 Uhr im Liveticker). Mit dem Countdown auf bundesliga.de sind Sie schon Stunden vor den Spielen immer auf dem neuesten Stand.

15:00 Uhr:

Los geht's

Der Countdown schließt, an dieser Stelle übernimmt nun der Liveticker von bundesliga.de. Viel Spaß dabei!

14:32 Uhr:

Schalke mit CL-Elf

14:30 Uhr:

OFFIZIELL: Reina hütet FCB-Tor!

14:28 Uhr:

Weitere Aufstellungen

14:20 Uhr:

FCA veröffentlicht Startelf

13:50 Uhr:

Dieses Spiel macht Bremen Hoffnung

20.09.2008: FC Bayern München - SV Werder Bremen 2:5 (0:2)

Für die Bayern ist es eine historische Niederlage, die höchste Heimschlappe seit 1979. Dabei führt der SV Werder bis zur 67. Minute sogar schon mit 5:0, bevor der Ex-Bremer Tim Borowski noch mit zwei Treffern für Ergebniskorrektur sorgt.

13:45 Uhr:

5 Fakten zum Spiel SGE -SCP:

    Eintracht Frankfurt ist zu Hause seit sechs Bundesliga-Spielen ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis). Insgesamt holte die Eintracht im eigenen Stadion schon mehr Punkte (21) als in der kompletten letzten Saison (20).

    Der SC Paderborn verlor auch gegen Bayer Leverkusen (mit 0:3), kassierte damit erstmals in der Bundesliga drei Niederlagen in Folge. 2015 kassierte kein anderes Team so viele Niederlagen wie der SCP (fünf).

    Bei keinem anderen Team liegt der Anteil der durch deutsche Spieler erzielten Tore so hoch beim SCP (82 Prozent) und der Eintracht (74 Prozent).

    Kein Team kassierte mehr Gegentore als die Eintracht (49) – letztmals vor 30 Jahren mussten die Frankfurter zu diesem Zeitpunkt so viele Gegentreffer hinnehmen.

    Im Jahr 2015 ist der SCP aber sogar noch anfälliger (hier 20 Gegentreffer) als die Eintracht (15) – alle anderen Teams kassierten in der Rückrunde weniger Gegentore.

13:40 Uhr:

So könnten Bremen und München spielen

SV Werder Bremen

FC Bayern München

Tor: Neuer

Abwehr: Rafinha, Boateng, Badstuber, Bernat

Mittelfeld: Müller, Schweinsteiger, Götze, Alaba, Ribery

Sturm: Lewandowski

13:30 Uhr:

Im Fokus: Abdul Rahman Baba

Der FCA marschiert mit großen Schritten Richtung Europa. Großen Anteil daran hat Abdul Rahman Baba. Der Linksverteidiger entiwckelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einer absoluten Stammkraft. Beim 1:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende zeigte er seine ganze Klasse. Baba gewann starke 71 Prozent seiner Zweikämpfe (Bestwert bei Augsburg) und holte zudem den Strafstoß heraus.

13:15 Uhr:

Das sagen Gisdol und Zinnbauer

Markus Gisdol

Joe Zinnbauer

13:05 Uhr:

Diese Profis werden fehlen

12:50 Uhr:

BVB - KOE: Fakten und Statistik-Teamvergleich

    Dortmund gewann 14 der letzten 15 Heimspiele gegen Köln – zuletzt gab es gegen den FC sieben Heimsiege am Stück!

    Der letzte Kölner Sieg in Dortmund liegt fast 24 Jahre zurück: Am 13. April 1991 gelang durch einen Doppelpack von Maurice Banach ein 2:1-Erfolg, FC-Coach war Erich Rutemöller.

    Ciro Immobile erzielte in allen Wettbewerben zehn Tore in 1.519 Spielminuten. Robert Lewandowski traf in seiner kompletten ersten Saison für den BVB neun Mal in 1.986 Minuten.

    Der FC das Hinspiel mit 2:1. Es war ein typisches Spiel für den BVB der Hinrunde, zwei der nur fünf Kölner Torschüsse landeten im Netz.

    Marco Reus sammelte gegen den FC in sieben Bundesliga-Partien zehn Scorer-Punkte.

12:40 Uhr:

Die Schiedsrichteransetzungen

12:25 Uhr:

Das glauben die Fans

So haben die bundesliga.de-User mit Blick auf die Samstagsspiele gevotet. Klare Ergebnisse zu zugunsten des BVB, der Eintracht, das FCA und von Schalke.

12:15 Uhr:

Rückblick: Gelungener Einstand für Di Matteo

Am achten Spieltag stand Schalkes Coach Roberto Di Matteo erstmals bei den Königsblauen als Verantwortlicher an der Linie - und feierte einen Traumeinstand. Beim 2:0 (1:0) gegen Hertha BSC ließen die Schalker unter ihrem neuen Übungsleiter bereits erste Fortschritte erkennen. Berlin agierte nur vereinzelt auf Augenhöhe und konnte die vierte Saisonniederlage nicht abwenden.

12:00 Uhr:

Das Freitagsspiel

Bereits am Freitagabend empfing Bayer 04 Leverkusen den VfB Stuttgart. Der VfB spielte dabei gut eine halbe Stunde richitg stark, hatte danach aber keine Chance mehr gegen effektive Leverkusener.

Zum Spielbericht

Hier klicken für alle Duellvorschauen des 25. Spieltags