Köln - Das erste Drittel der Bundesliga-Saison ist bereits gespielt. Zeit also für den großen Formcheck: bundesliga.de präsentiert Lagebericht, Top-Fakten, Top-Star und Top-Neuzugang der bisherigen Saison vom FC Augsburg.

Lagebericht

Der erfolgreichsten Saison in der Clubgeschichte mit der Qualifikation für die Europa League folgte ein heftiger Rückschlag. Für den FC Augsburg läuft in dieser Saison noch nicht viel zusammen. Statt des nächsten Anlaufs auf die Europacup-Plätze stehen die Bayrischen Schwaben nach einem Drittel der Saison am Tabellenende.

Ganze sechs Punkte konnte das Team von Coach Markus Weinzierl bisher einfahren. Einem Sieg und drei Remis stehen schon acht Niederlagen gegenüber. Vor genau einem Jahr hatte der FCA drei Mal so viele Punkte (18) auf dem Konto und war Sechster. Zuletzt konnten sie sieben Mal in Folge nicht gewinnen, dabei nur zwei Zähler einfahren.

Überraschend ist die löchrige Defensive - Augsburg hat mehr als doppelt so viele Gegentore (25) kassiert wie zum gleichen Zeitpunkt in der Vorsaison (12). Nur Stuttgart musste bisher noch mehr Treffer hinnehmen (27). Dabei hat die Mannschaft die drittbeste Zweikampfquote der Bundesliga, gewinnt im Schnitt 53 Prozent der direkten Duelle.

In den beiden anderen Wettbewerben zeigten die Fuggerstädter hingegen ihr anderes, erfolgreiches Gesicht. Im DFB-Pokal marschierten sie sicher ins Achtelfinale. Und in der Europa League haben sie nach zwei Siegen gegen Alkmaar ebenfalls gute Chancen, die K.o.-Runde zu erreichen.

>>> So funktioniert die Netzgrafik

Top-Fakten

  • Die Mittelfeldspieler suchen oft den Abschluss, nur bei zwei Teams schossen die Mittelfeldspieler häufiger aufs Tor als bei Augsburg (107 Mal).

  • Bei Flanken stand Augsburg sicher, ist nach Flanken aus dem Spiel noch ohne Gegentor.

  • Augsburg erzielte 46 Prozent seiner Tore nach Standardsituationen – der höchste Anteil in der Bundesliga.

Topspieler: Paul Verhaegh

Paul Verhaegh ist seit Anfang 2012 Kapitän beim FCA und auf der rechten Abwehrseite gesetzt (diese Saison fehlte er wegen einer Sprungsgelenksblessur nur beim 1:5 in Dortmund).

Er ist seit jeher sehr zweikampfstark, auch in dieser Saison gehört er in den Duellen wieder zu den besten in seiner Mannschaft (56 Prozent gewonnene Duelle).

Verhaegh ist der Top-Torschütze des FCA in dieser Bundesliga-Saison (fünf Tore, jeweils per Strafstoß). Zudem gab er eine Torvorlage, ist damit auch Topscorer der Schwaben.

Bester Spruch

Top-Newcomer: Caiuby

Vergangene Saison war Caiuby Augsburgs Dauer-Joker. Nach einer Verletzungspause hat er sich zur Stammkraft gemausert. Caiuby erzielte am 2. Spieltag in Frankfurt Augsburgs erstes Tor dieser Bundesliga-Saison, hatte dann aber länger mit einer Muskelverletzung zu kämpfen und kam deshalb erst zu sechs Saisoneinsätzen.

Immerhin ist seine Wertigkeit gestiegen, der Dauerjoker der Vorsaison stand in der aktuellen Spielzeit bei fünf seiner sechs Bundesliga-Partien in der Startelf.

Gegen Mainz (3:3) gab er zwei Torvorlagen – er sammelte in sechs Einsätzen also drei Scorer-Punkte (vergangene Saison nur zwei Torbeteiligungen in 21 Spielen, davon 16 als Joker).

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Interaktive Tabelle

Viele spannende Informationen zu Ihrem Club finden Sie in der interaktiven Tabelle von bundesliga.de (hier klicken). Wenn Sie in der erscheinenden Tabelle in der letzten Spalte hinter dem Clubnamen auf das "+" klicken, öffnen sich die Statistiken.

Über den FC Augsburg berichtet Tobias Schild

Hier geht es zu allen Bundesliga-Formchecks