Köln - Das erste Drittel der Bundesliga-Saison ist bereits gespielt. Zeit also für den großen Formcheck: bundesliga.de präsentiert Lagebericht, Top-Fakten, Top-Star und Top-Neuzugang der bisherigen Saison des 1. FSV Mainz 05.

Lagebericht

Mainz rangiert mit 16 Punkten nach 12 Spielen auf Platz 9 in der Tabelle - und damit im absolut sicheren Mittelfeld. Bisher war die Saison von einem stetigen Auf und Ab geprägt, vor allem vor dem eigenen Publikum taten sich die Rheinhessen doch etwas schwer.

So wartete man vor dem letzten Heimsieg am 12. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg vorher ganze sieben Wochen auf einen Dreier in der heimischen Coface-Arena, alle vier Heimpflichtspiele ging bis dato verloren. Im DFB-Pokal unterlag man in der 2. Runde dem Zweitligisten 1860 München.

Mit dem Dreier gegen die Wölfe und dem vorher erkämpften 3:3 in Augsburg haben die Nullfünfer aber wieder in die Spur zurückgefunden. Nun geht’s zum “Karneval-Duell” nach Köln.

So funktioniert die Netzgrafik >>>

Top-Fakten

  • Die Mainzer Offensive ist im Soll, nur drei Mannschaften erzielten mehr Tore als Mainz (18).

  • Das liegt auch an der guten Großchancenverwertung, nur zwei Mannschaften nutzen ihre Großchancen besser als Mainz (69 Prozent).

  • Das Pressing der 05er war äußerst erfolgreich, Mainz nutzte acht Mal einen gegnerischen Ballverlust zum Torerfolg – Ligaspitze.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Top-Spieler: Yunus Malli

Yunus Malli ist einer der Shootingstars dieser Saison und erzielte bereits sieben Saisontore – damit hat er schon nach zwölf Spieltagen einen neuen persönlichen Rekord für eine komplette Spielzeit aufgestellt (bislang lag dieser bei sechs Saisontoren).

13 Treffer stehen im Kalenderjahr 2015 für ihn zu Buche, Malli ist damit der erfolgreichste reine Mittelfeldspieler im Jahr 2015.

Yunus Malli schnürte in Runde fünf gegen Hoffenheim als dritter Mainzer in der Bundesliga einen Dreierpack. Zuvor war dies nur Adam Szalai und Mohamed Zidan gelungen, Malli schaffte dies also als erster Mainzer Mittelfeldspieler.

Bester Spruch

Top-Neuzugang: Yoshinori Muto

Yoshinori Muto stand nach einem Jokerauftritt am ersten Spieltag gegen Ingolstadt immer in der Startelf. Mit acht direkten Torbeteiligungen (sechs Tore, zwei Torvorlagen) ist er der Topscorer seines Teams.

Mit sechs Treffern ist er der zweiterfolgreichste Torschütze des FSV (nach Malli), seine zwei Torvorlagen werden von keinem Mainzer übertroffen.

Und nebenbei stellte er noch einen Rekord auf: Noch nie hatte ein Japaner nach den ersten zwölf Spielen seiner Bundesliga-Karriere mehr als sechs Tore auf dem Konto.

Muto schnürte am 11. Spieltag in Augsburg als vierter Mainzer einen Dreierpack in der Bundesliga. Der einzige Japaner, dem dieses Kunststück zuvor gelungen war, war Naohiro Takahara (2006/07 für Frankfurt).

Interaktive Tabelle

Viele spannende Informationen zu Ihrem Club finden Sie in der interaktiven Tabelle von bundesliga.de. Wenn Sie in der erscheinenden Tabelle in der letzten Spalte hinter dem Vereinsnamen auf das "+" klicken, öffnen sich die Statistiken.

Über den 1. FSV Mainz 05 berichtet Yannik Schmidt

Hier geht's zu allen Bundesliga-Formchecks.