Der FC Bayern München kommt auch gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt nicht richtig in die Gänge. bundesliga.de hat alle Testspiele im Überblick.

FC Ingolstadt - FC Bayern München 1:0 (1:0)

Der FC Bayern hat sein Testspiel beim FC Ingolstadt verloren. Ohne elf auf Länderspielreise befindlichen Nationalspieler sowie die verletzten Hamit Altintop, Willy Sagnol und den geschonten Michael Rensing musste sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann mit 0:1 (0:1) geschlagen geben.

Vor 5.172 Zuschauern im Ingolstädter TUJA-Stadion erzielte Steffen Wohlfahrt in der 39. Minute den Siegtreffer für die Mannschaft des früheren Bayern-Profis Torsten Fink, der im Gegensatz zum Double-Gewinner nahezu auf seinen vollständigen Kader zurückgreifen konnte.

Butt im Tor

Bis auf Stammtorhüter Rensing bot Klinsmann gegen die "Schanzer" alle zuhause verbliebenen Profis in der Startformation auf. Jörg Butt im Tor, Massimo Oddo, Breno, Andi Ottl in der Abwehr, José Sosa, Tim Borowski und Zé Roberto im Mittelfeld bildeten das Gerüst des Rekordmeisters, das durch die Alexander Benede, Mehmet Ekici, Thomas Müller und Gastspieler Enrico, ein 22 Jahre alter Brasilianer, komplettiert wurde.

FC Bayern München: Butt - Oddo, Breno, Ottl, Benede - Sosa, Borowski, Zé Roberto, Ekici - Enrico (32. Stier), Th. Müller (78. Nagorny)

FC Ingolstadt 04: Michael Lutz, Tobias Fink, Michael Wenczel, Malte Metzelder (Olivier Nsiabamfumu Mvingani, 58.), Christopher Reinhard (Alexander Buch, 68.), Matthias Schwarz (Andreas Buchner, 68.), Marcel Hagmann, Andreas "Zecke" Neuendorf (Jakob Dallevedove, 46.), Jaime Braganca, Daniel Lemos (Ersin Demir, 84.), Steffen Wohlfarth (Steffen Schneider, 68.)

Tor: 1:0 Wohlfarth (39.)


FC Schalke 04 - Heracles Almelo 1:0 (0:0)

Dank eines sehenswerten Treffers von Albert Streit (78.) haben die "Königsblauen" am Donnerstagnachmittag (9.10.) vor 2.000 Zuschauern im Parkstadion ein Freundschaftsspiel gegen Heracles Almelo mit 1:0 gewonnen. "Das war eine sehr gute Sache heute", befand Chef-Trainer Fred Rutten nach dem Abpfiff. "Viele Akteure, die sonst nicht so viel spielen, konnten wichtige Spielpraxis sammeln."

So spielte der FC Schalke 04: Fährmann - Varela, Hasanbegovic, Bordon (61. Stevanovic), Lövenkrands - Ernst, Grossmüller, Ze Roberto - Farfan (46. Heppke), Asamoah, Streit

Tor: 1:0 Streit (78.)


SG Wattenscheid 09 - VfL Bochum 1:4 (1:4)

Der VfL gewann am Donnerstagabend sein Testspiel bei der SG Wattenscheid 09 souverän mit 4:1. Bereits vor dem Seitenwechsel machte der Bundesligist, der mit acht Leuten aus der Startformation des München- Spiels begann, alles klar. Je zweimal Kaloglu (3. und 14.) sowie Schröder (22. und 31.) schossen ein standesgemäßes 4:0 heraus, ehe Diaz den Ehrentreffer erzielen konnte.

VfL Bochum 1848: Heerwagen - Pfertzel (74. Aydin), Maltritz (59. Fabian), Mavraj, Grote - Schröder (74. Vogt), Freier (74. Duah), Dabrowski (68. Schmidtgal), D. Fuchs - Kaloglu (59. Prokoph), Mieciel

Tore: 0:1, 0:2 Kaloglu (3., 14.), 0:3, 0:4 Schröder (22., 31.), 1:4 Diaz (42.)


Yound Boys Bern - 1. FC Köln 1:1 (0:1)

Das internationale Testspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem BSC Young Boys Bern endete am Donnerstagabend mit einem 1:1-Unentschieden. Vor 4.000 Zuschauern im STADE DE SUISSE war der FC in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft.

Das Team von Christoph Daum war dem Tabellenfünften der Axpo Super League über weite Strecken überlegen. Einer der auffälligsten Akteure war FC-Mittelfeldspieler Nemanja Vucicevic. Er war es auch, der in der 17. Minute den 1:0-Führungstreffer für den FC erzielte.

Nach der Pause kamen dann die Young Boys besser ins Spiel und setzten den FC stärker unter Druck. In der 70. Minute war es dann aber soweit. Doumbia köpfte zum 1:1-Ausgleich in die Maschen.

1. FC Köln: Varvodic - Brosinski (58. Schöneberg), Nickenig, Matip, Ehret - Petit (58. Schwellenbach), Broich - Radu, Vucicevic (58. Yalcin), Chihi (46. Gardawski)- Scherz