Köln – Irgendjemand hier, der das 21-Punkte-Monster Kyriakos Papadopoulos in seinem Fantasy-Manager-Team für den 19. Spieltag hatte? Naja, ich leider auch nicht! Trotzdem habe ich es geschafft, den schlimmen 18. Spieltag vergessen zu machen und an diesem Wochenende dreistellig zu punkten. Das ist die Messlatte für die kommenden Partien. Auch wenn die Pokalspiele unter der Woche die Mannschaftszusammenstellung etwas schwieriger machen dürften, bin ich bei drei Partien zuversichtlich, dass sie mir für das Ziel weiterhelfen werden.

>>> Hier geht es direkt zum offiziellen Fantasy Manager

SV Darmstadt 98 - Borussia Dortmund

Lasst uns nicht um den heißen Brei reden: Darmstadt ist im freien Fall, ausgerechnet jetzt gegen den BVB antreten zu müssen, ist sicherlich nicht die Wunschaufgabe für Torsten Frings’ Mannen. Die „Lilien“ sind abgeschlagenes Schlusslicht in der Bundesliga und wollen sich für die bittere 0:6-Niederlage im Hinspiel revanchieren. Dortmund ist unter der Woche zwar im Pokal gegen Hertha BSC im Einsatz, die Breite im Kader dürfte den vollgepackten Spielplan allerdings verschmerzbar werden lassen.

Spieler-Empfehlungen:

Marc Bartra (VT, 93 Pkt., 10.95M): Gewinnt im Durchschnitt über 13 Zweikämpfe pro Spiel und kam in fünf von neun Startelfeinsätzen auf zweistellige Ergebnisse. Ein Pflichtkauf bei diesem Preis!

Marco Reus (MF, 49 Pkt., 14.45M): Darmstadt ist eine von lediglich zwei Bundesliga-Teams, gegen die Reus noch nicht treffen konnte. Das wird er meines Erachtens am Wochenende ändern - und viele Punkte einfahren!

RB Leipzig - Hamburger SV

Am letzten Wochenende setzte es für Leipzig mit dem 0:1 die dritte Niederlage der Saison. Nach den bisherigen Rückschlägen kehrte der Sensations-Aufsteiger direkt wieder in die Erfolgsspur zurück. Ich erwarte, dass die Sachsen diesen Trend bestätigen - vor allem dank ihrer Heimstärke, wo sie 25 von 27 möglichen Punkten holte. Hamburg ist zwar nach dem Sieg über Leverkusen im Aufwind, aber das Pokalduell unter der Woche könnte sich gegen laufstarke Gastgeber als Hürde darstellen.

Spieler-Empfehlungen:

Marcel Halstenberg (VT, 149 Pkt., 10.4M): Leipzigs Linksverteidiger ist eine verlässliche Punktquelle und verbindet Torgefahr mit Defensivqualitäten.

Timo Werner (ST, 142 Pkt., 12.25M): Der Angreifer wird gegen den HSV zurück erwartet und ist nach zweistelligen Ergebnissen in fünf seiner letzten neun Einsätze ein durchaus überlegenswertes Transferziel.

VfL Wolfsburg - TSG 1899 Hoffenheim

Gerade, als man dachte, Wolfsburg sei wieder in der Spur, mussten sie zwei Niederlagen am Stück hinnehmen. Die „Wölfe“ sind sicherlich eins der unvorhersehbarsten Teams in dieser Saison - und das ist nicht positiv gemeint. Derweil gab Hoffenheim mit dem 4:0 gegen Mainz die richtige Antwort auf die Frage, ob das Nagelsmann-Team die erste Liga-Niederlage gut verdaut. Eine ähnliche Leistung am Sonntag - und die Kraichgauer dürften wenig Mühe mit schwächelnden Wolfsburgern haben.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Spieler-Empfehlungen:

Kerem Demirbay (MF, 108 Pkt., 3.6M): Für mich ist er das größte Schnäppchen der Saison. Über zwölf Zweikämpfe gewinnt er pro Partie und war bereits an sieben Toren beteiligt.

Mark Uth (ST., 82 Pkt., 9.1M): Sandro wer? Uth fuhr in Wagners Abwesenheit gegen Mainz gleich zwölf Zähler ein, traf zur Hoffenheimer Führung und gab die meisten Schüsse aller Spieler ab (sieben).

Ihr habt also jede Menge Optionen zur Auswahl, um am Wochenende eure drei Transfers vernünftig nutzen zu können.

Euer Coach James

Der Autor

James "Der Coach" Thorogood ist beim Thema Taktik und Formationen unerreicht. Er ist Bundesliga-verrückt. Juan Arango, Raul und Sascha Mölders sind seine drei Lieblingsspieler aller Zeiten. Regelmäßig führt er beim Edelitaliener Taktik-Diskussionen mit Carlo Ancelotti. Auch mit Thomas Tuchel hat "JT" schon Salz- und Pfefferstreuer über den Tisch geschoben.