Köln - Der 2. Spieltag steht unmittelbar vor der Tür. Für Borussia Dortmund ist es eine kurze Woche, den die Schwarz-Gelben treten heute im Europa-League-Play-off beim norwegischen Erstligisten Odds BK ran. Gleichzeitig bereiten sich die anderen Bundesliga-Clubs aufs Wochenende vor.

Heute stehen Pressekonferenzen und letzte - größtenteils nicht-öffentliche - Einheiten bei den Clubs an. bundesliga.de hält Sie gewohnt auf dem Laufenden:

Robben und die 90 Minuten

© imago / Vallejos/Eibner-Pressefoto

"Ich habe nicht die ideale Vorbereitung gehabt. Ich kam zurück von einer Verletzung letzte Saison, danach war Urlaub. Jetzt brauchte ich in der Vorbereitung meinen Aufbau. Ich habe noch nicht viele Spiele gemacht. Das ist jetzt das Wichtigste für mich - am besten ein paar über 90 Minuten", so Arjen Robben heute im Pressetalk der Bayern.

Schiedsrichteransetzung steht fest!

Tuchel warnt vor Odds

Stimmen vorm 2. Spieltag im Überblick - Teil 2

Manuel Neuer (FC Bayern München) zu Hoffenheim:

© imago

"Es wird schwer gegen die TSG, in Hoffenheim war es oft enge Spieler. Aber: Wir werden versuchen, dem Gegner unser Spiel aufzudrücken. Das Ziel ist ganz klar: Wichtig ist für uns, von Anfang an die drei Punkte einzusammeln."

Markus Gisdol (Trainer 1899 Hoffenheim) vor Bayern:

"Fußballerisch erwartet uns das schwerste, von der Erwartungshaltung her das leicheste Spiel der Saison. Wir trauen uns gegen die Bayern eine Menge zu. Bayern hat sich eine super Position erarbeitet. Gerade machen sie wenig Fehler, das Team passt gut zueinander."

Alexander Zorniger (Trainer VfB Stuttgart) zum Spiel in Hamburg:

"Wir hoffen, dass wir unsere Dominanz, Aggressivität und Leidenschaft im Spiel auch in Tore ummünzen können. Wenn wir uns viele Torchancen herausspielen, machen wir bereits einiges richtig. Ich denke, dass wir mit unserer Spielweise eine gute Grundlage für eine gute Saison schaffen können. Aber wir müssen punkten."

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV) zu Stuttgart: "Ich erwarte ein sehr intensives Spiel. Ähnlich wie die letzte Begegnung in Stuttgart. Wir müssen natürlich auch mit Rückschlägen leben, wir haben einen riesigen Berg vor uns. Ich schaue positiv nach vorn!"

Michael Frontzeck (Trainer Hannover 96) zu Leverkusen: "Leverkusen hat in Rom überzeugt. Bayer steht seit Jahrzehnten für guten Fußball. An einem guten Tag können sie jeden Gegner in Europa weh tun, sie sind spielstark und aggressiv. Man kann sie aber dementsprechend bespielen."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen) zu Hannover: "Hannover hat auswärts einen Punkt geholt und will das jetzt mit einem Heimsieg veredeln. 96 hat nach der schwierigen Saison ein verändertes Gesicht, und im ersten Heimspiel will die Mannschaft sicher den eigenen Zuschauern was bieten. Dieser Herausforderung müssen wir uns stellen."

Stimmen vorm 2. Spieltag im Überblick - Teil 1

André Breitenreiter (Trainer FC Schalke 04) vor Darmstadt:

© gettyimages / Martin Rose

"Mannschaft und Fans werden Geduld brauchen. Wir müssen bissig sein und die Zweikämpfe suchen. Das Team hat in der Trainingswoche nach zuletzt zwei Siegen keine Selbstzufriedenheit gezeigt. Es ware alle sehr engagiert. Den verletzten Matija Nastasic wird Roman Neustädter in der Innenverteidigung ersetzen. Der Einsatz von Huntelaar ist gefährdet."

Dirk Schuster (Trainer SV Darmstadt 98) vor Schalke:

"Wir wollen Schalke so lange wie möglich ärgern. Die Rollen sind natürlich klar verteilt. Schalke ist sehr überzeugend in die Saison gestartet. Wir fahren mit Respekt, aber ohne Angst nach Schalke."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln) vor Wolfsburg: "Wir müssen selbst aktiv sein und unsere spielerische Linie finden. Der Sieg am ersten Spieltag gibt uns Vertrauen. Wir wollen unsere Serie daheim halten. Wolfsburg hat eine enorme Qualität, wir müssen sie von den gefährlichen Bereichen weghalten."

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg) vor Köln: "Die Qualität der Kölner liegt weiterhin in der guten Organisation in der Defensive. In der Offensive spielt mit Modeste ein echter Sturmtank. Drum herum stimmt die Mischung mit Spielern wir Bittencourt oder Osako. Der FC ist gut gestartet, auch wenn der Sieg nicht so klar war, wie es beim 3:1 vielleicht scheint."

Anschwitzen vor EL-Spiel gegen Odds

Borussia Dortmund absolviert eine letzte kleine Einheit vor dem Europa-League-Spiel bei Odds BK - auf Kunstrasen wohlgemerkt!

FCB startet mit vorletztem Training

Geheimtraining am Geißbockheim

© gettyimages / Dennis Grombkowski

FC-Trainer Peter Stöger lässt heute am Geißbockheim unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren. Die Domstädter treffen am Samstag (ab 15:00 Uhr im Liveticker) auf den Supercup-Sieger VfL Wolfsburg. "Wolfsburg ist noch ein Stück stärker einzuschätzen als Stuttgart. Es ist ein richtiger Brocken. Trotzdem werden wir auch gegen Wolfsburg unsere Möglichkeiten bekommen", so Stöger.

Letzte Einheit bei Werder

PKs im Überblick

FC Bayern München --> ca. 11:45 Uhr (Pressetalk mit Manuel Neuer und Arjen Robben)

VfL Wolfsburg --> 12:30 Uhr (Klaus Allofs und Dieter Hecking)

FC Schalke 04 --> 13:00 Uhr (Andre Breitenreiter und Horst Heldt)

SV Darmstadt 98 --> 13:00 Uhr (Dirk Schuster)

Hannover 96 --> 13:00 Uhr (Michael Frontzeck)

TSG Hoffenheim --> 13:15 Uhr (Markus Gisdol)

Hamburger SV --> 13:15 Uhr (Bruno Labbadia)

VfB Stuttgart --> 13:30 Uhr (Alexander Zorniger)

Bayer Leverkusen --> 14:00 Uhr (Roger Schmidt und Rudi Völler)

Für den BVB ist heute schon Spieltag

Der Hashtag #S04D98 steht

Die Spieltags-Hashtags fürs Wochenende im Überblick:

Hertha BSC - Werder Bremen --> #BSCSVW

FC Schalke 04 - SV Darmstadt 98 --> #S04D98

Hannover 96 - Bayern Leverkusen --> #H96B04

TSG Hoffenheim - FC Bayern München --> #TSGFCB

1. FC Köln - VfL Wolfsburg --> #KOEWOB

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg --> #SGEFCA

Hamburger SV - VfB Stuttgart --> #HSVVFB

FC Ingolstadt - Borussia Dortmund --> #FCIBVB

Borussia M'gladbach - 1. FSV Mainz 05 --> #BMGM05

Volle Konzentration auf Darmstadt

2. Spieltag steht vor der Tür

Los geht's mit dem Freitagabendspiel zwischen Hertha BSC und dem SV Werder Bremen. Am Samstag duellieren sich u.a. die TSG Hoffenheim und der FC Bayern München, sowie der 1. FC Köln empfängt den VfL Wolfsburg. Zahlen, Daten und Fakten erhalten Sie in den jeweiligen Vorschauen. Hier geht's zur Übersicht!