Frankfurt/Main - Der DFB Umweltcup 2012 ist in vollem Gange und die Fußballvereine Deutschlands kämpfen nun nicht nur um Meisterschaft und Pokale, sie können auch Punkte für den Umweltschutz sammeln. Und durch die Teilnahme kann jeder Club sogar doppelt profitieren: Durch den Gewinn toller Preise wie beispielsweise einen Besuch eines DFB-Trainers im Verein oder Tickets für den Supercup 2013 von der DFL Deutsche Fußball Liga, vor allem aber mittelfristig durch finanzielle Einsparungen und somit mehr Geld für die Vereinskasse.

Das Mitmachen ist ganz einfach: Verein anmelden auf "Mein Verein", Ideen aus dem Ideenkatalog auswählen und umsetzen, Punkte gutschreiben lassen und in der Tabelle nach vorne rücken. Wie man genau teilnimmt, wie die Punkte vergeben werden und was man gewinnen kann, erfährt man auf umwelt.dfb.de.

Alle wichtigen Informationen zu Fußball und Umweltschutz stehen im Umweltleitfaden. Denn beim Umweltschutz im Sport kommt es nicht nur auf gute Ideen, sondern auch auf Finanzierung, Förderung und gute Beratung an. Eine erste Förderung sind die 90 Ideen, viele davon mit tollen Tipps und attraktiven Rabattangeboten - exklusiv für die angemeldeten Vereine.

Der DFB Umweltcup endet am 31. Dezember 2012. Bei einer Preisverleihung Anfang 2013 werden die Gewinner auf Bundes- und Landesebene ausgezeichnet. Also Verein anmelden, viele kleine und große Ideen für den Umweltschutz umsetzen und doppelt gewinnen - für die Umwelt, für den Verein.