Köln - Julian Weigl erzielt bei seinem Startelf-Comeback seinen ersten Treffer in der Bundesliga. Sein Tor zum 6:1-Endstand gegen Mönchengladbach sorgt dafür, dass der BVB die zu diesem Zeitpunkt beste Trefferdifferenz aller Zeiten aufweist. Die Zahlen zum 6. Spieltag.

>>> Alle Tore und Highlights am 6. Spieltag im Liveticker!

0

Erstmals diese Saison gab es einen Spieltag ohne Auswärtssieg.

1

Julian Weigl gelang sein erstes Bundesliga-Tor - mit seinem 17. Torschuss in seinem 62. Einsatz.

3

Martin Schmidt verlor keines seiner drei Gastspiele beim FC Bayern: Mit Wolfsburg gab es jetzt ein Remis, vorher mit Mainz einen Sieg und ein Unentschieden.

3

Timo Werner traf in allen drei Bundesliga-Heimspielen in dieser Saison mindestens einmal (insgesamt viermal).

5

Freiburg ist in Bremen seit fünf Partien ungeschlagen. Unter Christian Streich verlor der SC noch nie beim SV Werder.

6

Erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte ist Hannover nach sechs Spieltagen noch ungeschlagen.

8

Pierre-Emerick Aubameyang erzielte jetzt schon acht Tore - so viele wie noch nie nach sechs Spieltagen.

8

Auch im achten Heimspiel unter Coach Breitenreiter blieb Hannover ohne Gegentreffer (Bundesliga und 2. Liga).

9

Arjen Robben schoss seinen neunten Bundesliga-Treffer gegen Wolfsburg - mehr als gegen jeden anderen Gegner.

11

Robert Lewandowski verwandelte alle seine elf Bundesliga-Elfmeter für den Rekordmeister.

Robert Lewandowski ist vom Punkt treffsicher wie kaum ein anderer © imago

12

Stuttgart verlor im Kalenderjahr 2017 keines seiner zwölf Heimspiele in Bundesliga und 2. Bundesliga.

14

Hoffenheim holte in dieser Saison 14 der 18 möglichen Punkte - die vereinsintern beste Bilanz der Bundesliga-Geschichte.

15

In 14 Duellen mit den Wölfen netzte Lewandowski 15 Mal ein - nur gegen Augsburg noch öfter.

18

Eine Tordifferenz von +18 wie aktuell Borussia Dortmund hatte noch nie ein Verein nach sechs Spieltagen (Rekord bislang vier Mal +17 Tore durch FC Bayern München, zuletzt 2015).

19

Dennis Geiger feierte mit 19 Jahren sein Tordebüt - unter allen Torschützen dieser Spielzeit ist nur Christian Pulisic jünger.

21

Die TSG ist seit 21 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (14 Siege und sieben Remis).

Dennis Geiger (l.) trifft erstmals in der Bundesliga - beim nächsten Heimsieg seiner TSG © imago

41

Der BVB ist in der Bundesliga seit mittlerweile 41 Heimspielen ohne Niederlage.

92

Arjen Robben erzielte seinen 92. Bundesliga-Treffer für die Bayern, zog damit mit Giovane Elber gleich - kein ausländischer Spieler traf in der Bundesliga öfter für die Münchner als der Niederländer.

200

Streich holte seinen 200. Zähler als Bundesliga-Coach. Kein Übungsleiter weist in Freiburg einen besseren Punkteschnitt auf.

323

Naldo bestritt seinen 323. Bundesliga-Einsatz und überholt den früheren Dortmunder Dede. Unter den Brasilianern liegt nur noch Ze Roberto mit 336 Bundesliga-Partien vor ihm.

500

Pablo De Blasis schoss das 500. Mainzer Bundesliga-Tor.

515

Roman Bürki blieb 515 Minuten in dieser Bundesliga-Saison ohne Gegentor, ehe Lars Stindl den ersten Treffer gegen den Schweizer erzielte.

>>> Zur Spieltagsübersicht