Der Leipziger angreifer Timo Werner trifft im dritten Spiel gegen Gladbach zum dritten Mal - © imago
Der Leipziger angreifer Timo Werner trifft im dritten Spiel gegen Gladbach zum dritten Mal - © imago
Bundesliga

Der 4. Bundesliga-Spieltag in Zahlen

Köln - Werners Serie hält, historische Hannoveraner, Lewandowskis erfolgreiches Jubiläum und Schalke beim Lieblingsgegner. Hier gibt's die Zahlen zum 4. Spieltag der Saison.

0

Erst zum zweiten Mal nach der Saison 2001/02 blieb der BVB in den ersten vier Spielen einer Bundesliga-Saison ohne Gegentor; damals wurde Borussia Dortmund am Ende Deutscher Meister.

1

Milos Veljkovic (Werder Bremen) sorgte für das erste Eigentor dieser Saison.

2

Der FC Augsburg erzielte erstmals in der Bundesliga zwei Weitschusstore in einem Spiel.

3

Martin Harnik erzielte mit seinen drei Treffern aus vier Spielen schon jetzt mehr Treffer als in seiner letzten Bundesliga-Saison 2015/16 für Stuttgart (zwei Tore in 19 Partien).

- © gettyimages / Martin Rose

14

Beim keinem anderen Verein feierte der FC Schalke 04 so viele Auswärtssiege wie in Bremen (14).

14

Hannover verlor keines der 14 Pflichtspiele unter Trainer Andre Breitenreiter, es gab zehn Siege und vier Remis.

17

Auch in seinem 17. Duell mit den Bayern gelang Rene Adler kein Sieg, in diesen Partien musste er 54 Mal hinter sich greifen.

- © gettyimages / Günter Schiffmann