Dennis Eilhoff und der DSC Arminia Bielefeld haben den laufenden Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Der Kontrakt des 26-jährigen Torhüters läuft nunmehr bis zum 30. Juni 2011 und gilt sowohl für die erste als auch die 2. Bundesliga.

Der gebürtige Wittener freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: "Ich habe in der Vergangenheit mehrfach betont, dass Arminia mein erster Ansprechpartner ist und ich mich hundertprozentig mit dem Verein identifiziere. Seitdem ich mit 13 Jahren das erste Spiel für den DSC bestritten habe, war es für mich immer ein Ziel, für Arminia in der Bundesliga im Tor zu stehen. Diesen Traum habe ich in dieser Saison realisieren können. Hinzu kommt, dass ich weiterhin mit Torwarttrainer Thomas Schlieck arbeiten kann, der mich seit 10 Jahren trainiert."

"Hat seine Klasse bewiesen"

Mit Geschäftsführer Detlev Dammeier und Trainer Michael Frontzeck äußerte sich die sportliche Leitung des DSC ebenfalls sehr zufrieden. Dammeier: "Dennis hat in dieser Saison seine Klasse nachgewiesen und gezeigt, dass er ein großer Rückhalt für die Mannschaft ist. Mit ihm haben wir einen jungen und überdurchschnittlichen Torhüter langfristig an uns gebunden, der seit der C-Jugend bei uns ausgebildet worden ist."

Frontzeck: "Dennis hat eine gute Entwicklung genommen und spielt eine sehr stabile Saison. Er ist neben Artur Wichniarek nun schon der zweite stark umworbene Spieler, der sich bewusst für Arminia entschieden hat. Diese Kontinuität im Club freut mich. Es ist ein gutes Zeichen, dass die Spieler wissen, was sie an Arminia haben. Das gilt natürlich auch für Rowen Fernandez, mit dem wir über einen zweiten sehr guten Bundesliga-Torhüter verfügen."