Hoffenheim - Matthieu Delpierre wechselt zur kommenden Saison ablösefrei vom VfB Stuttgart zu 1899 Hoffenheim. Der 30 Jahre alte Franzose unterschrieb bei den Kraichgauern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014.

Delpierre ist gelernter Abwehrspieler und kam in der Saison 2004/2005 vom OSC Lille in die Landeshauptstadt Baden-Württembergs. Unter Trainer Giovanni Trapattoni entwickelte er sich ein Jahr später zu einer festen Größe in der Innenverteidigung des VfB und bekleidete von 2009 bis zum Beginn dieses Jahres das Amt des Mannschaftskapitäns.

"Überragender Abwehrspieler"



Den größten Erfolg seiner Vereinskarriere feierte der Franzose 2007, als er mit dem VfB die Deutsche Meisterschaft gewann. Im gleichen Jahr erreichte Delpierre mit den Schwaben zudem das DFB-Pokalfinale - übrigens noch gemeinsam mit dem heutigen 1899-Cheftrainer Markus Babbel.

Babbel über Delpierre: "Matthieu ist ein überragender Abwehrspieler, der uns in der Abwehr zu noch mehr Stabilität verhelfen wird. Er ist ein gestandener Profi mit Führungs-Qualitäten und wird unserer jungen Mannschaft damit gut tun."