Vier Tage nach dem tragischen Zwischenfall vom vergangenen Samstag wurde Borussia Dortmunds Dede erfolgreich am Knie operiert.

Der Deutsch-Brasilianer hatte sich im Bundesligaspiel bei Bayer 04 Leverkusen einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen und wird rund ein halbes Jahr lang pausieren müssen. Der Eingriff wurde am Mittwoch vom renommierten Knie-Spezialisten Dr. Jürgen Eichhorn in Straubing vorgenommen.

"Alles ist gut verlaufen"

Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun war bei der Operation anwesend und berichtete: "Alles ist gut verlaufen." Auch die Prognose für Dede ist positiv: Im Februar 2009 soll er wieder Fußball spielen können.

"Ich bin glücklich, dass ich alles gut überstanden habe", sagte der Außenverteidiger der Borussen. Dede wird sich noch knapp eine Woche in Straubing aufhalten, ehe er mit der langen Rehabilitation beginnt.