Dortmund - Am Donnerstag beginnt bei Borussia Dortmund die finale Vorbereitung auf das Meisterschaftsspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg. "Nach einer langen Pause, was unser gemeinsames Mannschaftstraining angeht" hat Trainer Jürgen Klopp erstmals wieder alle Spieler dabei und kann sie nun endlich wieder auf das "Spiel einstellen".

Auch Dede konnte nach einem Teilriss des Syndesmosebandes in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Klopp ließ offen, "wie wir weiter mit ihm verfahren." Denn: "Für Wolfsburg stehen genügend Spieler zur Verfügung."

Lewandowski nur mit leichter Blessur

Die Nationalspieler meldeten sich derweil in SMS-Kurzmitteilungen gesund zurück. "Jetzt müssen wir uns nur noch Shinji Kagawa und Lucas Barrios, die die weitesten Flüge hatten, genau anschauen", sagte der BVB-Coach am Donnerstag Mittag: "Ich gehe aber davon aus, dass sie zur Verfügung stehen."

Das gilt auch für Robert Lewandowski, der sich im Training bei der polnischen Nationalmannschaft bei einem Pressschlag mit Lukasz Piszczek (Klopp: "Ausgerechnet der eigene Mann...") leicht verletzte. Da Lewandowski beide Spiele für Polen bestreiten konnte, geht Klopp davon aus, dass die Blessur von nachrangiger Bedeutung sei. Ähnliches sagte er über Jakub Blaszczykowski, der nach seinem Faserriss "dort wohl wieder ein kleineres Problem" gehabt haben soll, "dann aber 90 Minuten durchgespielt hat und demnach fit sein müsste".