Ohne Mittelfeldspieler Deco muss Portugals Nationalmannschaft zu ihrem zweiten WM-Vorrundenspiel am Montag in Kapstadt gegen Nordkorea (ab 13:15 Uhr im Live-Ticker) antreten.

"Unsere medizinische Abteilung hat ihn untersucht und keine Verbesserungen an seiner verletzten Hüfte festgestellt. Er hat nicht trainiert und es ist auch nicht empfehlenswert, ihn spielen zu lassen", sagte Portugals Coach Carlos Queiroz und hoffte auf ein schnelles Comeback seines Stars.

Comeback gegen Brasilien?

"Ich glaube, er sollte für unser letztes Vorrundenspiel gegen Brasilien am Freitag wieder zur Verfügung stehen", meinte Queiroz: "Deco ist ein wichtiger Spieler für uns, aber wir haben in unserem Kader Alternativen." Gleichzeitig wies der Trainer Spekulationen zurück, dass Decos Fehlen disziplinarische Gründe haben könnte. "Das ist Quatsch. Er hat Schmerzen", betonte Queiroz.

Deco hatte sich nach dem 0:0 zum Turnierauftakt am vergangenen Dienstag gegen die Elfenbeinküste darüber echauffiert, dass er zunächst auf dem rechten Flügel eingesetzt und dann bereits in der 62. Minute ausgewechselt worden war. Nach der Kritik an der taktischen Maßnahme entschuldigte sich Deco allerdings umgehend und betonte, die Autorität von Queiroz nicht infrage stellen zu wollen.

Unterdessen kehrten die zuletzt ebenfalls angeschlagenen Torhüter Eduardo und Daniel Fernandes nach überstandenen Magenproblemen am Sonntag wieder ins Training zurück.