München - Nur noch sieben Spieltage bis zum Saisonende, und noch immer herrscht Hochspannung im Abstiegskampf, im Rennen um die internationalen Plätze und vielleicht auch wieder im Kampf um die Meisterschaft. Nachdem Borussia Dortmund gegen Mainz nur unentschieden gespielt hat, rangiert Bayer Leverkusen durch den Sieg gegen Schalke nur noch sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Doch vor allem im unteren Tabellendrittel geht das große Zittern los. Wer hat im Rennen um den Klassenerhalt die besten Karten? bundesliga.de fragte beim Experten Thomas Berthold nach.

FCB wird Zweiter - VfB rettet sich locker

Der ehemalige Profi, der für Eintracht Frankfurt, Bayern München und den VfB Stuttgart in der Bundesliga aktiv war, hat mit dem Tabellenrechner alle Partien bis zum Saisonende durchgespielt.

Tippen auch Sie mit dem Tabellenrechner alle Partien bis zum Saisonende durch, es gibt tolle Preise zu gewinnen!


Für zwei seiner Ex-Vereine hat Berthold gute Nachrichten. Der FCB wird seiner Meinung nach am Ende Zweiter und qualifiziert sich damit direkt für die "Königsklasse". Der VfB landet in seiner Abschlusstabelle auf Platz 11.

Frankfurt packt's in der Relegation

Liegt der früher so eisenharte Verteidiger mit seinen Tipps richtig, muss Frankfurt arg um den Klassenerhalt kämpfen. "Für die Eintracht wird es vor allem wegen des schweren Restprogramms schwieriger werden. Auch wenn Christoph Daum aufgrund seiner Art in der Lage ist, in kurzer Zeit etwas zu bewegen, heißt das nicht, dass er alle Probleme wegzaubern kann."

Berthold prognostiziert den Hessen, die bei ihm nach dem 34. Spieltag auf dem 16. Platz stehen, eine Verlängerung der Saison - dann aber mit positivem Ausgang. "Sollte die Eintracht in die Relegation gehen müssen, bin ich fest davon überzeugt, dass sie sich in den zwei Spielen durchsetzen wird."

Thomas Bertholds Abschlusstabelle im Überblick: