Christoph Daum, der Trainer des 1. FC Köln, hat am Dienstag in Absprache mit der Mannschaft seinen verlängerten Arm auf dem Spielfeld benannt.

Ümit Özat ist der neue Mannschaftskapitän der FC-Profis. Sein Stellvertreter in der Saison 2008/2009 wird Torhüter Faryd Mondragon sein.

Respekt der Mannschaft erarbeitet

"Ümit hat sich den Respekt und die Anerkennung innerhalb und außerhalb der Mannschaft erarbeitet", erklärt Christoph Daum: "Er ist jemand, der Ruhe ausstrahlt, den Überblick hat und voran geht."

Ümit Özat freut sich sehr über sein neues Amt: "Ich bedanke mich beim Trainer, bei der Mannschaft und beim Verein, dass sie mich mit dieser Aufgabe betrauen. Bei einem Verein mit einer solchen Vergangenheit der Mannschaftskapitän zu sein, erfüllt mich und meine Familie mit großem Stolz."

Team zu Stabilität und Erfolg führen

Der neue Kapitän weiter: "Ich selbst war in der Vergangenheit oft schon Kapitän und weiß, welche Pflichten und Aufgaben ein Kapitän hat. Diese Erfahrung werde ich bei der Mannschaft einbringen damit wir in dieser Saison eine gute Platzierung erreichen. Ich werde die Mannschaft so führen, dass wir Stabilität und Erfolg haben."

Der Mannschaftsrat der "Geißböcke" besteht aus Kevin McKenna, Petit, Roda Antar, Milivoje Novakovic und Thomas Broich.