Bremen – In der Basisliga 41 zieht das Team The Finchens weiter einsam seine Kreise. Beim TeamMave gewann der Tabellenführer, der von Manager "FinJoh" trainiert wird, souverän mit 2:0. Es war der 19. Sieg im 19. Spiel für den Überflieger der Liga, der schnurstracks auf dem Weg zum Titel ist. Die Hausherren von Coach "MaveBerlin" belegen mit 24 Punkten den 10. Tabellenplatz und konnten dem Spitzenreiter - anders als beim knappen Hinspiel (2:3) - diesmal keinen richtigen Fight liefern. 

Zu dominant war The Finchens, das im 3-5-2 agierte und von Beginn an die Initiative übernahm. Eine der zahlreichen Gelegenheiten – am Ende waren es 16 Torschüsse – nutzte Sechser Luiz Gustavo in der 17. Minute zur 1:0-Führung. Auch danach fand das TeamMave keinen Zugriff und beschränkte sich rein auf die Abwehrarbeit.  Torhüter Loris Karius konnte sich dabei mehrfach auszeichnen, doch kurz vor der Pause war auch er machtlos, als Torjäger Robert Lewandowski ein Zuspiel von Innenverteidiger Ömer Toprak zum 2:0 für den Favoriten verwandelte.

Vorsprung gerät nicht mehr in Gefahr

In der zweiten Halbzeit verwaltete der Spitzenreiter dann souverän den komfortablen Vorsprung und ließ Ball und Gegner laufen, ohne jedoch die allerletzte Konsequenz im Torabschluss an den Tag zu legen. Da die Hausherren von „MaveBerlin“ zu harmlos waren, plätscherte die Partie in der Schlussphase vor sich hin und am Ende fuhr The Finchens problemlos den nächsten Dreier ein.

Die einzige Mannschaft, die dem Tabellenführer im Laufe der Rückrunde noch gefährlich werden könnte, ist Zwergwidder. Mit 52 Zählern hat die Elf von User „Langohr“ nur fünf Punkte Rückstand auf Platz eins, ist aber auf Schützenhilfe angewiesen, um The Finchens auf dem Weg zur Meisterschaft noch abfangen zu können. 

TeamMave: Karius – Sakai, Spahic, Höwedes, Knoche – Maxim, de Bruyne, Meyer, Leitner – Modeste, Volland - Manager: "MaveBerlin" 

The Finchens: Leno – Sokratis, Alaba, Toprak – Baier, Thomas Müller, Reus, Luiz Gustavo, Volland – Lewandowski, Kruse - Manager: "FinJoh"

Tore:

0:1 Luiz Gustavo (17.)

0:2 Lewandowski (43.)

Oliver Mumm