Bremen - In B2 - Liga 5 trennten sich Spitzenreiter grizzlys und der SV Graveworm im OBM-Spiel der Woche mit 2:2. Durch das Remis bleiben die Hausherren von User "mausi84" mit 54 Zählern weiter vorn, während die Gäste um Manager "sir_rune" eine große Chance verpassten, den Rückstand von derzeit fünf Punkten zu verringern. Zwischen den beiden Teams liegt mit dem FC Hulahoop II noch ein weiterer Titelkandidat, der aktuell nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter den grizzlys liegt.

Die Gäste kamen besser in die Partie und hatten in Person von Stefan Kießling auch die erste Torgelegenheit, die grizzlys Torwart Ron-Robert Zieler mit einem tollen Reflex aber entschärfen konnte. Auch danach blieb Graveworm am Drücker und belohnte sich in der 11. Minute mit dem 1:0 durch Franck Ribery. Hier sah Zieler alles andere als gut aus, denn der Schuss aus 18 Metern war nicht besonders platziert und daher auf jeden Fall nicht unhaltbar.

Ribery antwortet prompt

Doch die grizzlys reagierten im Stile eines Tabellenführers und nutzten ihre erste Möglichkeit direkt zum Ausgleich. Nach einem Zuspiel von Kießling war es auch hier Ribery, der seine Mitspieler zum Jubeln brachte. Mit einem trockenen Schuss aus kurzer Entfernung ließ es Keeper Kevin Trapp keine Abwehrmöglichkeit. Es folgte die beste Phase der Hausherren mit zwei Großchancen für Kießling und Lukas Piszczek, die aber ungenutzt bleiben.

So ging wieder Graveworm in Front, als Kießling die gesamte Hintermannschaft der grizzlys stehen ließ und auch Zieler überwand. Aber diese spektakuläre Halbzeit hatte noch ein weiteres Highlight zu bieten. Nach einem Eckball kam der Abpraller vor die Füße von Nuri Sahin, der sich nicht lange bitten ließ und den Ball mit seinem starken linken Fuß in die Maschen knallte.

Trapp verhindert Rückstand

Auch der zweite Durchgang begann furios, aber diesmal blieb Trapp im Duell mit Kießling Sieger und verhinderte so die Führung der grizzlys. Doch auch die Elf von Coach "sir_rune" blieb stets brandgefährlich, verpasste es durch Ribery und Kießling aber, selbst das 3:2 zu machen.

Für die Schlussphase versuchten beide Trainer noch einmal Impulse durch frische Akteure zu bringen, denn besonders Graveworm wollte das Match unbedingt gewinnen, um in der Tabelle aufzuholen. Doch trotz 17:7 Torschüssen wollte das 3:2 nicht mehr gelingen, so dass die grizzlys mit dem Endergebnis besser leben können und im Titelkampf weiter alles in eigener Hand haben. 

grizzlys: Zieler - Lahm, J. Boateng, Piszczek, Alaba - Sahin (75. Hunt), Reus - Kruse, Farfan, Ribery - Kießling - Manager: "mausi84".

SV Graveworm: Trapp - Stranzl, Piszczek, Naldo, Alaba - Götze, Ribery, Kroos (67. Baier) - Farfan, Kruse - Kießling (80. Volland) - Manager: "sir_rune".

Tore:
0:1 Ribery (11.)
1:1 Ribery (14.)
1:2 Kießling (31.)
2:2 Sahin (43.)

Oliver Mumm

Weitere OBM-Infos:

In fünf Schritten zum Bundesliga-Manager!

10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM

Jetzt für den OBM registrieren!

OBM light - den OBM ohne Registrierung testen!