Drei Tage vor dem Derby gegen den FC Schalke 04 wird die Personaldecke beim VfL Bochum wieder etwas dicker. Cheftrainer Heiko Herrlich stimmen die personellen Entwicklungen optimistisch, am Samstag sowohl auf Christian Fuchs, Mergim Mavraj als auch auf Diego Klimowicz zurückgreifen zu können.

Bei der Vormittagseinheit am Mittwoch durften die drei jedoch noch nicht voll ins Geschehen eingreifen. Klimowicz trainierte im Kraftraum, Fuchs absolvierte eine individuelle Reha-Einheit mit Fitness-Trainer Stefan Bienioßek und der leicht verschnupfte Mavraj drehte 30 Minuten lang seine Runden auf dem Trainingsgelände.

"Alle drei werden heute Nachmittag wieder voll mit ins Training einsteigen", so Herrlich, der momentan davon ausgeht, dass ihm die beiden Verteidiger und der Angreifer am Samstag zur Verfügung stehen werden.

Auch Hashemian trainiert wieder

Das gilt nicht für Kevin Vogt und Philipp Bönig. Beide trainieren zwar wieder mit der Mannschaft, müssen in punkto Spielpraxis jedoch einiges aufarbeiten: "Philipp und Kevin werden am Samstag unsere Zweite Mannschaft unterstützen, um sich die nötigen Einsatzzeiten zu holen", erklärte Herrlich.

Auch Vahid Hashemian, der am Montag wegen einer Innenbandreizung nur ein reduziertes Programm abspulte, nahm wieder am Training teil.