Nicht nur der 1. FC Köln kann Zehntausende Menschen in seiner Stadt mobilisieren. Zur Gamescom, der Messe für Computerspiele in Köln, strömten vom 19. bis 23. August etwa 245.000 Besucher.

Zu den meistbesuchten Spielen gehörte FIFA 10, die neue Version der erfolgreichen elektronischen Fußballserie von Electronic Arts (EA) SPORTS, dem offiziellen Lizenzpartner der DFL.

Kölner Profis am EA-Messestand

Natürlich ließen es sich die spielbegeisterten Profis des 1. FC Köln bei ihrem "Heimspiel" nicht nehmen, die Version FIFA 10, die am 1. Oktober im Handel erscheinen wird, persönlich am EA-Messestand auszuprobieren. Fabrice Ehret, Sebastian Freis, Taner Yalcin und Thomas Kessler stimmten sich an der Konsole hochkonzentriert auf die reale Bundesliga-Partie gegen Eintracht Frankfurt ein.

"In unserer Freizeit spielen wir gerne FIFA-Fußball gegeneinander. Die Simulation bei FIFA 10 ist noch mal um einiges realistischer als bei dem Vorgänger, das ist ja fast schon echt", begeisterte sich Kessler - hinter Stammtorhüter Faryd Mondragon die Nummer 2 im Tor des FC - für die aktuelle Version des EA-Klassikers.

Spiele-Fan Jens Nowotny

Es herrschte großer Andrang an allen Messetagen vor den Ständen von EA SPORTS. Profi-und Hobby-Gamer probierten die neuen Features von FIFA 10, auch der Ex-Leverkusener Profi Jens Nowotny nahm sich Zeit für einen Besuch bei EA: "Ich bin selbst ein großer Freund von Spielen und als Vater von drei Kindern will ich auch immer auf dem Laufenden bleiben."

Nachdem FIFA 09 schon mehrfach mit internationalen Gaming-Awards ausgezeichnet wurde, kann der Fußball-Verkaufsschlager von EA SPORTS eigentlich nur von von FIFA 10 überholt werden. Als Reaktion auf das Feedback von Nutzern, die derzeit mehr als 275 Millionen Online-Spiele bestritten haben, wurde die leistungsfähige Spiel-Engine weiterentwickelt. Mit einem klaren Fokus darauf, was den Fans wirklich am Herzen liegt.

Beeindruckende Innovationen bei FIFA 10

FIFA 10 bietet grundlegende Verbesserungen am Gameplay, besonders in den Bereichen Reaktionsfähigkeit und Intelligenz. Hinzu kommt ein erweiterter Managermodus mit mehr als 50 Verbesserungen. Hiermit setzt FIFA 10 als Fußballsimulation neue Standards bei der Authentizität und ist auch in punkto Innovation und Gameplay der Maßstab.

Drei Innovationen verändern die Erfahrung der Spielersteuerung bei FIFA 10. Das erste echte 360°-Dribbling-System gibt Spielern die Möglichkeit, den Ball durch Verteidigungslücken zu spielen, die zuvor nicht genutzt werden konnten. Dank der neuen Animations-Technologie haben Spieler die Möglichkeit, Zweikämpfe gegen Verteidiger auch mit neuartigen, seitlichen Dribblings für sich zu entscheiden.

Das innovative Gameplay erlaubt Spielern eine realitätsnahe Ballführung beim Dribbling, und neue Kollisionsberechnungen machen Zweikämpfe weniger vorhersehbar und länger. Dadurch wird der Kampf um den Ball zwischen Angreifer und Verteidiger noch realistischer.