Durch seinen Galaauftritt im Pokal hat sich Robert Lewandowski im Kader von Scout Flo in letzter Sekunde an Thomas Müller vorbeigeschossen
Durch seinen Galaauftritt im Pokal hat sich Robert Lewandowski im Kader von Scout Flo in letzter Sekunde an Thomas Müller vorbeigeschossen
Bundesliga

Das ist das Team von Fantasy-Scout Flo Reinecke

Köln - Es sind Momente wie diese, in denen ich froh bin, dass ich normalerweise Scout und nicht Trainer bin. Ich weiß nicht, wie mein Kollege James "Der Coach" das macht. Ich musste gerade drei Spielern mitteilen, dass sie nicht in meinem Fantasy-Kader für den ersten Spieltag stehen. Besonders in einem Fall ist mir das schwer gefallen, aber wer den Titel holen will, darf sich auch vor harten Entscheidungen nicht drücken. So muss sich Matt "Der Experte" gefühlt haben, als er der 7 gesagt hat, dass sie nicht mehr seine Lieblingszahl ist. >>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager! >>> So funktioniert's: Anmelden, aufstellen, gewinnen

Der Autor

Doppelter Wechsel in der Abwehr

"Thomas, Du weißt, dass ich große Stücke auf Dich halte, aber der Robert hat im Pokal genau die Reaktion gezeigt, die ich mir von ihm erhofft hatte." Mit diesen Worten habe ich Thomas Müller erklärt, dass ich mich nun doch für Robert Lewandowski im Sturm entschieden habe. Müller hat das sehr professionell aufgenommen. Er wirkte hochmotiviert, sich wieder ins Team zu spielen. Ich weiß nicht, ob das für Werder Bremen eine gute Sache ist, aber ich muss primär an den Erfolg meiner Mannschaft denken.

Neben Lewandowski für Müller habe ich im Vergleich zur Vorwoche Nico Elvedi (7M, Borussia Mönchengladbach) und Pascal Stenzel (2M, SC Freiburg) durch Peter Pekarik (6M, Hertha BSC) und Hauke Wahl (3M, FC Ingolstadt) ersetzt. Beide Wechsel habe ich durchgeführt, weil unklar ist, ob Elvedi und Stenzel am Wochenende in der ersten Elf stehen. Pekarik und Wahl haben ihren Platz hingegen relativ sicher.

Video: Das ist der Bundesliga Fantasy Manager