Zwischen dem 11. Juni und 11. Juli 2010 findet in Südafrika die WM statt
Zwischen dem 11. Juni und 11. Juli 2010 findet in Südafrika die WM statt

Das große Ziel heißt Südafrika

Auch in der aktuellen Länderspielpause folgen viele Fußballer gerne dem Ruf ihrer Nationaltrainer. Für die meisten ausländischen Bundesliga-Profis steht am Ende der WM-Qualifikation das große Ziel der Endrunde 2010 in Südafrika, einige spielen sich in freundschaftlichen Begegnungen ein. bundesliga.de gibt einen Überblick über die Einsätze der Legionäre:

Hertha BSC:
Pal Dardai (Ungarn - Albanien, Malta), Jaroslav Drobny (Tschechien - Slowenien, Slowakei), Maximilian Nicu (Rumänien - Serbien, Österreich), Gojko Kacar und Marko Pantelic (beide Serbien - Rumänien), Josip Simunic (Kroatien - Andorra), Andrey Voronin (Ukraine - England)


Bayern München:
Mark van Bommel (Niederlande - Schottland, Mazedonien), Daniel van Buyten (Belgien - 2x Bosnien), Martin Demichelis (Argentinien - Venezuela, Bolivien), Lucio (Brasilien - Ecuador, Peru), Franck Ribery (Frankreich - 2x Litauen)


VfL Wolfsburg:
Diego Benaglio (Schweiz - 2x Moldawien), Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic (beide Bosnien - 2x Belgien), Makoto Hasebe und Yoshito Okubo (beide Japan - Bahrein), Josue (Brasilien - Ecuador, Peru), Peter Pekarik (Slowakei - England, Tschechien), Jan Simunek (Tschechien - Slowenien, Slowakei)


Hamburger SV:
Collin Benjamin (Namibia), Guy Demel (Elfenbeinküste - Malawi), David Jarolim (Tschechien - Slowenien, Slowakai), Joris Mathijsen (Niederlande - Schottland, Mazedonien), Ivica Olic (Kroatien - Andorra), Jonathan Pitroipa (Burkina Faso - Guinea), Tomas Rincon (Venezuela - Argentinien, Kolumbien)


1899 Hoffenheim:
Demba Ba (Senegal - Oman), Andreas Ibertsberger (Österreich - Rumänien), Boubacar Sanogo (Elfenbeinküste - Malawi), Isaac Vorsah (Ghana - Benin)


VfB Stuttgart:
Arthur Boka (Elfenbeinküste - Malawi), Khalid Boulahrouz (Niederlande - Schottland, Mazedonien), Matthieu Delpierre (Frankreich - 2x Litauen), Ludovic Magnin (Schweiz - 2x Moldawien), Ciprian Marica (Rumänien - Serbien, Österreich), Ricardo Osorio (Mexiko - Costa Rica, Honduras)


Bayer Leverkusen:
Angelos Charisteas (Griechenland - 2x Israel), Karim Haggui (Tunesien - Kenia), Michal Kadlec (Tschechien - Slowenien, Slowakei), Arturo Vidal (Chile - Peru, Uruguay)


Schalke 04:
Halil Altintop (Türkei - 2x Spanien), Orlando Engelaar (Niederlande - Schottland, Mazedonien), Levan Kenia und Levan Kobiashvili (beide Georgien - Zypern, Montenegro), Ivan Rakitic (Kroatien - Andorra), Vicente Snchez (Uruguay - Paraguay, Chile), Carlos Zambrano (Peru - Chile, Brasilien)


Borussia Dortmund:
Jakub Blaszczykowski (Polen - Nordirland, San Marino), Alexander Frei (Schweiz - 2x Moldawien), Tamas Hajnal (Ungarn - Albanien, Malta), Young-Pyo Lee (Südkorea - Irak, Nordkorea), Nuri Sahin (Türkei - 2x Spanien), Neven Subotic (Bosnien - 2x Belgien), Nelson Valdez (Paraguay - Uruguay, Ecuador), Mohamed Zidan (Ägypten - Sambia)


Werder Bremen:
Hugo almeida (Portugal - Schweden, Südafrika), Daniel Jensen (Dänemark - Malta, Albanien), Petri Pasanen (Finnland - Wales, Norwegen), Sebastian Prödl (Österreich - Rumänien), Alexandros Tziolis (Griechenland - 2x Israel)


1. FC Köln:
Miso Brecko und Milivoje Novakovic (beide Slowenien - Tschechien, Nordirland), Wilfried Sanou (Burkina Faso - Guinea)


Eintracht Frankfurt:
Zlatan Bajramovic (Bosnien - 2x Belgien), Martin Fenin (Tschechien - Slowenien, Slowakei), Ümit Korkmaz (Österreich - Rumänien), Kreso Ljubicic (Kroatien - Andorra), Mehdi Mahdavikia (Iran - Saudi Arabien, Senegal)


Hannover 96:
Leon Andreasen (Dänemark - Malta, Albanien), Mikael Forssell (Finnland - Wales, Norwegen), Jacek Krzynowek (Polen - Nordirland, San Marino), Chavdar Yankov (Bulgarien - Irland, Zypern)


VfL Bochum:
Daniel Fernandes (Portugal - Schweden, Südafrika), Christian Fuchs (Österreich - Rumänien), Vahid Hashemian (Iran - Saudi Arabien, Senegal), Stanislav Sestak (Slowakei - England, Tschechien)


Arminia Bielefeld:
Rowen Fernandez (Südafrika - Norwegen), Christopher Katongo (Sambia - Ägypten)


Borussia Mönchengladbach:
Gal Alberman (Israel - 2x Griechenland) Logan Baillyund Filip Daems (beide Belgien - 2x Bosnien), Michael Bradley (USA - El Salvador, Trinidad & Tobago), Steve Gohouri (Elfenbeinküste - Malawi), Karim Matmour (Algerien - Ruanda)


Energie Cottbus:
Stanislav Angelov und Dimitar Rangelov (beide Bulgarien - Irland, Zypern), Savo Pavicevic (Montenegro - Italien, Georgien), Ivan Radeljic (Bosnien - 2x Belgien), Ervin Skela (Albanien - Ungarn, Dänemark)


Karlsruher SC:
Dino Drpic (Kroatien - Andorra), Alexander Iashvili (Georgien - Zypern, Montenegro), Joshua Kennedy (Australien - Usbekistan)