26.10.1974: "Die Mutter aller Pokal-Sensationen" - Eppingens Held Gerd Störzer (l.) ist schneller als Ole Björnmose
26.10.1974: "Die Mutter aller Pokal-Sensationen" - Eppingens Held Gerd Störzer (l.) ist schneller als Ole Björnmose
Bundesliga

Das ewige Duell: David gegen Goliath

München - Ab Freitag (20:15 Uhr im Live-Ticker) ist es wieder so weit. Dann starten alle 36 Profivereine der Bundesliga und 2. Bundesliga mit dem großen Ziel Berliner Olympiastadion in den nationalen Pokal-Wettbewerb. Herausgefordert werden sie von 28 Vertretern aus der 3. Liga und dem "Amateurlager".

Der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze. Überraschungen und Sensationen gab es schon immer und wird es immer geben. Kein Bundesligist kann es sich heutzutage noch leisten, den vermeintlichen Außenseiter auf die leichte Schulter zu nehmen. Sonst droht ein böses Erwachen und den siegreichen Dorfvereinen bleibender Ruhm. Ortschaften wie Eppingen, Geislingen oder Weinheim wurden urplötzlich in der ganzen Republik bekannt.

In diesem Jahr hoffen Vereine wie der ZFC Meuselwitz, FC Teningen, SVN Zweibrücken oder SC Wiedenbrück auf den großen Wurf. Und so schlecht stehen die Chancen auf den großen Paukenschlag nicht - bundesliga.de hat einen Blick auf die großen Überraschungen der Vergangenheit geworfen...