Nach dem Sieg in Frankfurt steht Darmstadt 98 mit 18 Punkten auf dem 12. Platz der Tabelle - © © imago
Nach dem Sieg in Frankfurt steht Darmstadt 98 mit 18 Punkten auf dem 12. Platz der Tabelle - © © imago
Bundesliga

Darmstadt nach Derbysieg: Stolz, aber nicht übermütig

Frankfurt - Da standen sie dann schließlich nach der Jubelfeier mit den 7.000 mitgekommen Fans glücklich vor den Reportern: Marcel Heller und Jan Rosenthal, die beiden ehemaligen Frankfurter im Trikot des SV Darmstadt 98, zeigten aber auch in der Stunde dieses "besonderen Sieges" keinen Anfall von Übermut.

Schuster "mächtig stolz"

Dabei bedeutet dieser 1:0-Derbysieg im ersten Bundesligatreffen der hessischen Nachbarn nach 33 Jahren nicht nur für die zwei ehemaligen Eintracht-Profis viel. Mit nun schon 18 Punkten steht der Aufsteiger, den vor der Saison die meisten Experten als sicheren Abstiegskandidaten eingestuft hatten, nun wieder im gesicherten Mittelfeld - und stürzte nebenbei den Rivalen aus Frankfurt (14 Zähler) noch tiefer in den Abstiegssumpf.

Doch auch im Moment des vielleicht bisher schönsten Erfolges seit der Rückkehr in die Bundesliga, behielt Trainer Dirk Schuster das ganz große Ziel der Lilien in dieser Saison im Auge: "Wir wollen im Mai über dem Strick sein - wo dann die Eintracht dann steht, ist mir egal", sagte Schuster.