Es sieht so aus, als könnten die Fans von Hertha BSC beim letzten Heimspiel gegen Schalke 04 ihre Portemonnaies zu Hause lassen. Denn Hertha-Profi Pal Dardai wird wohl reichlich Frei-Getränke spendieren.

Vor der Partie gegen Bayer Leverkusen hatte Dardai gewettet: "Unser Team ist superstark, gerade mit dem Rückhalt unserer Fans. Wir brauchen die Unterstützung und den Rückhalt, das spornt uns an. Wenn gegen Leverkusen, Dortmund, Bremen, Bochum und Gelsenkirchen jeweils mindestens 55 000 Fans pro Spiel kommen, dann gibt es nach dem letzten Heimspiel 55 000 Becher freie Getränke."

Drei Spiele sind vorbei. Gegen Bayer Leverkusen waren über 58 000 Fans im Stadion und die Partie gegen Borussia Dortmund war sogar ausverkauft, das Spiel gegen Bremen sahen gut 68.000 Fans.

Wolfsburg immer ausverkauft

Immer voll bis Saisonende ist die Volkswagen Arena. Nach den ausverkauften Heimspielen des VfL Wolfsburg gegen Schalke und Bayern und den bereits feststehenden Partien gegen Hoffenheim (2. Mai) und Bremen (23. Mai) ist auch die Partie am Samstag gegen Bayer Leverkusen und unter der Woche gegen Borussia Dortmund (12. Mai) ausverkauft.

Wenn der aktuelle Tabellenführer am 26. April nach Cottbus kommt, dann veranstaltet Gastgeber Energie seinen inzwischen 3. Lauzi-Tag. An der Seite des Maskottchens Lauzi geht es erstmals richtig sportlich zu. Denn diesmal hat Lauzi ein Sportfest für die rot-weißen Kinder und Jugendlichen vorbereitet.

In vier verschiedenen Altersklassen werden auf dem Gelände des Strombades neben dem Stadion der Freundschaft am Sonntag, 26. April, die Sieger der sportlichen Vielseitigkeit ermittelt. Ab 13.30 Uhr können die Knirpse unter der Aufsicht des Energie-Maskottchens zeigen, was sie beim Sackhüpfen, Eierlaufen, Slalom und 300-Meter-Lauf drauf haben.

Integrative Fahrt des Fan-Projektes Dortmund

Borussia Dortmund hat die erste integrative Fahrt des Fan-Projektes Dortmund nach Bochum durchgeführt. Am Samstag, 18. April hatten die Borussenkids des Fan-Projektes Bewohner des Caritas-Wohnhauses St. Gabriel zu Gast. Die integrative Auswärtsfahrt hatte zum Ziel, fußballbegeisterte junge Fans mit und ohne Behinderung über das Erlebnis Fußball in Kontakt treten zu lassen.

Die Gruppe von 50 Mitfahrern erlebte eine fantastische Stimmung und ein tolles Spiel im Bochumer rewirpowerStadion. Aufgrund der allgemeinen Begeisterung über die gelungene Auswärtsfahrt sind weitere Fahrten für die Zukunft geplant.

Bremens Engagement im Kosovo

Werder Bremen engagiert sich nach dem erfolgreichen Pilotprojekt im November 2008 weiter mit einem Ausbildungsprogramm für 15-jährige Jugendliche im Kosovo. Zusammen mit den Trainern des FC Prishtina und des FC Basel arbeiteten die Werderaner erneut mit den Mädchen und Jungen einer albanischen und einer serbischen Schule zusammen, die von den internationalen Trainern bis zum Herbst 2009 in mehreren Ausbildungsabschnitten zu Fußball-Übungsleitern für jüngere Kinder ausgebildet werden.

Das Projekt, organisiert im Rahmen des Partnerschaftsprogramms "Football Clubs for Development and Peace" der Liechtensteiner Scort Foundation, trägt erste Früchte. "Die Jugendlichen haben sich enorm weiterentwickelt und machen wirklich große Fortschritte", stellte Werders stellvertretender Nachwuchsmanager Björn Schierenbeck am Ende fest.

Frankfurt-Fans wählen ihre Legenden

Fans des Traditionsvereins Eintracht Frankfurt wählen jetzt ihre Legenden. Seit dem 20. April und bis einschließlich 4. Mai 2009 ist die Abstimmung "Eintracht-Legenden" online. Aus einer umfassenden Liste legendärer "Adler" gilt es dabei die persönliche Legenden-Elf und deren Trainer zu bestimmen.

Ein schweres Unterfangen, angesichts einer Vielzahl von deutschen Meistern, Pokal- und Europacup-Siegern, Torjägern, Dauerbrennern und Publikumslieblingen, die für Eintracht Frankfurt aufgelaufen sind. Das Ergebnis der Fan-Abstimmung wird nach Ende der Aktion auf der Homepage von Eintracht Frankfurt verkündet.

Stefan Kusche