Mönchengladbach - Der Brasilianer Dante feierte nach seiner Knieverletzung am Dienstag (18. Januar) beim Testspiel der U 23 von Borussia Mönchengladbach gegen den MSV Duisburg II sein Comeback, konnte die 0:1-Niederlage aber auch nicht verhindern.

Unter den wenigen Zuschauern im Borussia-Park befanden sich zahlreiche Medienvertreter, die eine solide Vorstellung des Brasilianers sahen. Auch Trainer Michael Frontzeck schaute sich seinen Abwehrspieler 45 Minuten lang an, musste danach aber zum Training der Bundesliga-Elf.

Dante hingegen stand 90 Minuten in der Innenverteidigung auf dem Platz und hatte danach auch keine Probleme mit seinem Knie. "Ich fühle mich gut. Es ist natürlich schon etwas komisch, da ich schon fünf Monate nicht mehr gespielt habe, aber ich habe keine Schmerzen und ich bin zufrieden."