Stürmer par excellence: MIt insgesamt 54 Treffern stellten Edin Dzeko (l.) und Grafite einen neuen Bundesliga-Rekord auf
Stürmer par excellence: MIt insgesamt 54 Treffern stellten Edin Dzeko (l.) und Grafite einen neuen Bundesliga-Rekord auf
Bundesliga

"Dann macht es bumm, dann fällt ein Tor..."

Mit der Defensive gewinnt man Titel. Wenngleich sich diese alte Sportlerweisheit sicherlich schon häufig bewahrheitet hat, baute der VfL Wolfsburg in der vergangenen Spielzeit vor allem auf seinen starken Angriff.

Der Erfolg gab den Niedersachsen Recht: Die "Wölfe" erzielten die meisten Treffer (80), stellten mit Grafite und Edin Dzeko sowohl den Torschützenkönig als auch dessen Stellvertreter - und belohnten sich am Ende mit der Meisterschaft. Mit anderen Worten: Offensive ist Trumpf!

Auch in der neuen Saison stehen die Stürmer bei vielen Vereinen wieder im Fokus. bundesliga.de blickt auf einige der Hoffnungsträger.