Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat vor dem Bundesliga-Heimspiel am Sonntag (ab 17 Uhr im Live-Ticker) gegen Eintracht Frankfurt personelle Probleme im Abwehrbereich. Trainer Lucien Favre muss auf gleich vier Defensivkräfte verzichten.

Alvaro Dominguez fällt wegen seines im jüngsten Heimspiel gegen Borussia Dortmund (2:0) erlittenen Schlüsselbeinbruchs noch einige Wochen aus, Martin Stranzl sah beim zurückliegenden Auswärtsspiel bei Hertha BSC (0:1) in der Schlussphase die Gelb-Rote Karte und ist deshalb für ein Spiel gesperrt. In Filip Daems (muskuläre Probleme im Rücken- und Hüftbereich) und Havard Nordtveit fehlen zudem zwei Akteure, die als Ersatz im Abwehrzentrum eingeplant waren.

Favre machte kein großes Geheimnis um die Benennung der vakanten Positionen in der Viererkette. "Tony Jantschke wird innen spielen und Julian Korb auf der rechten Seite", legte sich der Schweizer fest. Für Korb wird es der erste Bundesliga-Einsatz von Beginn an sein. "Ich habe volles Vertrauen in ihn, deshalb wollten wir ihn im Sommer auch unbedingt behalten", sagte Favre. Auch, dass Jantschke auf der für ihn ungewohnten Position des Innenverteidigers spielen wird, bereitet Borussias Coach kein großes Kopfzerbrechen: "Er hat das in seiner Jugend häufig gemacht und auch ab und zu im Training, das ist kein Problem."