Das Team von Markus Weinzierl verteidigt inzwischen wieder kompakt und schlägt vorne eiskalt zu. In Köln erzielt Raul Bobadilla den Siegtreffer per Freistoß - © gettyimages
Das Team von Markus Weinzierl verteidigt inzwischen wieder kompakt und schlägt vorne eiskalt zu. In Köln erzielt Raul Bobadilla den Siegtreffer per Freistoß - © gettyimages
Bundesliga

Kompakter FC Augsburg wird für seine Courage belohnt

Köln - Der FC Augsburg befindet sich in der Bundesliga weiter im Aufwind. Nach dem 1:0-Auswärtssieg beim 1. FC Köln sind die Schwaben bereits seit drei Spielen ungeschlagen und ohne Gegentor. Doch die tabellarische Situation bleibt weiter angespannt (zur Tabelle).

Bobadilla: "Gezeigt, dass wir wieder da sind"

"Wir können uns über den Sieg freuen, aber nicht über die komplette Situation. Die ist immer noch schlecht", mahnt FC-Kapitän Paul Verhaegh. "Wir haben ein Aufwärtstrend mit sieben Punkten aus drei Spielen. Im Moment läuft es gut, aber wir haben immer noch Nachholbedarf. Man sieht aber, dass die Mannschaft lebt und alles daran setzt, da unten rauszukommen."

Die Fuggerstädter scheinen deutlich stabiler zu sein als noch vor ein paar Wochen. In den letzten drei Partien sammelte der Europa-League-Teilnehmer mehr Punkte als in den ersten zwölf Bundesliga-Runden. Grundvoraussetzung für den Aufwärtstrend ist die wiedergewonnene Kompaktheit der Defensive. Drei Spiele ohne Gegentor stimmen den FCA wieder optimistisch.